Apr 082009
 
MadWorld auf der Familienkonsole Wii.
MadWorld auf der Familienkonsole Wii.
Diesmal machen wir es kurz. MadWorld gibt es in Großbritannien gerade sehr günstig. Um unschlagbare 17,99 Pfund seid ihr dabei. Inklusive Versandkosten ergibt das einen Preis von gerade einmal 22,20 Euro! Die paar Mücken ist das Game auf jeden Fall wert, also zuschlagen! SEGA kann sich bei guten Verkaufszahlen übrigens eine Fortsetzung der Serie vorstellen.

Zu diesem Preis könnt ihr euch MadWorld etwa bei GamePlay kaufen.

Für XBox360- und Playstation 3-Besitzer bietet Amazon im Moment zwei recht gute Angebote. Dead Space und Mirror’s Edge gibt es für beide Systeme um je knapp 29 Euro.

Mirror’s Edge für XBox 360 / Playstation 3

Dead Space für XBox 360 / Playstation 3

Apr 012009
 

Könnt ihr erraten um welches Game es sich hier handelt?
Könnt ihr erraten um welches Game es sich hier handelt?

Die Leute von The Minusworld haben wieder zugeschlagen und präsentieren nach den modernen Atari-Klassikern diesmal mehr oder weniger aktuelle Games im NES-Packshot-Style.

Egal ob Fallout 3, Call of Duty: World at War oder aber auch Little Big Planet, jeder Packshot ist stimmig und vor allem farblich passend auf das jeweilige Spiel abgestimmt. Über einen Klick auf das Bild gelangt ihr wie immer in unsere Galerie. Dort erwarten euch neben den bereits genannten Games ein paar weitere Highlights. Ich finde so etwas einfach klasse, wie siehts da bei euch aus?

(via The-Minusworld)

[fotostrecke]

Hidden Text
Feb 262009
 
Electronic Arts: Verluste trotz innovativer Games.
Electronic Arts: Verluste trotz innovativer Games.
EAs Verluste im letzten Jahr sind auch auf die schleppenden Verkäufe von Spielen wie Dead Space oder Mirror’s Edge zurückzuführen. Obwohl in der Fachpresse gut benotet, verkauften sich die neuen Franchises nicht entsprechend den Erwartungen von EA. Ein Grund dürfte das ständig wachsende Angebot an Videospielen in der Weihnachtszeit sein. Neue Marken wie ein Dead Space haben es schwieriger, sich auf dem Markt eine gute Position zu erarbeiten – um so mehr, wenn sie gegen Blockbuster wie Fable 2, Far Cry 2, Fallout 3 und viele andere antreten müssen.
„You can blame some of it on the economy,“ sagt Glen Schofield von EAs Redwood Shores Studio in San Francisco. „I think that we traditionally thought that people only buy games at Christmas or around holiday time, and now we’re looking back and going, ‚You know what, GTA launched in May; Resident Evil comes out in March‘.“

Weiterlesen »

Feb 042009
 

Eines der besten Horror-Games demnächst auch für Wii
Eines der besten Horror-Games demnächst auch für Wii

Sieht man sich die Ankündigungen von Games für Wii 2009 an, dann könnte man wirklich meinen, die „Mario-Konsole“ mausert sich schön langsam zur Hardcore-Plattform. Neben SEGA (MadWorld, The Conduit, House Of The Dead) macht sich vor allem auch EA 2009 für Wii stark und will zur stärksten Third-Party-Kraft aufsteigen. Mit Games wie Dead Space könnte dieses Vorhaben auch durchaus gelingen.

Der 2008 für XBox 360/PS3 erschienene Horror-Titel wurde nämlich bereits offiziell für Wii bestätigt. GamePro schrieb in einem Review damals: „It’s easily the best survival horror game since the masterful „Resident Evil 4″ and it sets the bar high for graphics, sound, and scares in its respective genre.“

EA verspricht, dass Dead Space trotz der Hardware-Limitationen nichts von seinem Schrecken auf Wii einbüßen wird. Das Game soll noch 2009 erscheinen und wird wahrscheinlich auch von Motion Plus gebrauch machen. Weitere Details stehen allerdings noch aus. Um die Vorfreude noch zu steigern könnt ihr euch schon mal die Wertungen der XBox 360-Version bei Metacritic ansehen. Wie der Packshot für Wii aussehen könnte seht ihr, wenn ihr auf das Bild klickt. Ich freu mich schon sehr auf das Game.

(via Kotaku, Gamasutra)

Hidden Text
Jul 042008
 

Nicht ganz zu Unrecht musste sich EA in den letzten Jahren oft den Vorwurf gefallen lassen, ihre erfolgreichen Franchises bis zum letzten Tropfen abzumelken. Besonders die starken Sportserien (ihr kennt die Verdächtigen) erhielten Jahr für Jahr ein neues „Update“, ohne dass wirklich brauchbare Innovationen oder sichtbare Verbesserungen mit an Bord waren.
Das hat auch EA bemerkt und will deshalb mehr auf eigenständige Spiele setzen, die sich an neuen Konzepten orientieren. Eines davon ist mit Sicherheit Dead Space, ein Horrorshooter. Dazu passend natürlich auch ein makabres Cover – mir gefällts.

Weiter zur Bildergalerie