Nov 112010
 

Versetzt euch mal gedanklich ein paar Jahre zurück in die Vergangenheit. Wer hätte damals gedacht, dass wir schon bald per Bewegungscontroller steuern, 3D ohne Brille sehen werden oder gleich mit dem ganzen Körper ans Werk gehen? Auch wenn sämtliche Technologien noch diverse Kinderkrankheiten aufweisen mögen, lässt sich zumindest erahnen, was noch auf uns zukommen wird, wenn diese ausgereift sein werden. Und die Entwicklung schreitet weiter munter voran (siehe auch „Games 2.0 – Die Zukunft der Spiele„).

Relativ kurz vor der Markteinführung scheinen flexible und/oder durchsichtige Displays zu liegen. Wie obiges Video beweist, stehen die flexiblen Displays in sachen Darstellungsqualität herkömmlichen in nichts mehr nach. Der Nintendo 3DS beweist, dass 3D-Displays ebenfalls Marktreife erlangt haben; irgendwann wird es dann auch volumetrische Displays & Hologramme geben.

Weiterlesen »

Aug 212008
 

Die Games Convention in Leipzig ist in vollem Gange und mit der PSP-3000 hat Sony bereits für eine kleine Überraschung gesorgt. Wirklich vom Hocker reisst die Ankündigung aber keinen, da die amerikanische FCC bereits vor zwei Tagen ein entsprechendes Gerät durchgewunken hat (wir berichteten). Für die fehlende Euphorie sind vor allem auch die sehr knappen Änderungen verantwortlich. Modell 3000 hält sich nämlich mit Verbesserungen zurück; die Liste an Änderungen im Hardware Bereich dürfte viele weniger interessieren als so manches Firmware-Update in der Vergangenheit. Konkret neu sind:

    Verbessertes Display, das auch bei Sonneneinstrahlung brauchbar sein soll (die Frage ist dann allerdings, ob es dann nicht mehr Strom vom sowieso eher knappen Akku benötigt)
    Neu ist ein Mikrophon eingebaut. Wer mag, kann also mit der PSP (über Skype) telefonieren wie mit einem normalen Handy – am Ohr.
    Der TV-Ausgang wurde überarbeitet und benötigt nun keinen modernen TV mit Progressiv Scan mehr. Entsprechende Kabel sollen mit der neuen Konsole auf den Markt kommen.
    Wie gewohnt sind mehrere Farben erhältlich, auch hier hat sich Sony aber in Sachen Kreativität nicht unbedingt übertroffen: Schwarz, Weiss, Silber.

Für Besitzer einer PSP Lite (bzw. 2000) gibt es wenig Grund, auf das neue 3000er Modell umzusteigen. Wer aber noch mit der ‚Erstausgabe‘ unterwegs ist, darf sich ein Neukauf für die angestrebten 199 EUR durchaus überlegen (via IGN).