Jun 232009
 

Die besten Games der E3 2009.
Die besten Games der E3 2009.

Die Game Critics Awards für die besten Computerspiele und die beste Hardware zur E3 wurden heute veröffentlicht. Das unabhängige Gremium nominierte dabei Games in zahlreichen Kategorien wie zum beispiel beste Hardware, bestes Konsolenspiel, bestes Game der Show usw.

Am einfachsten dürfte zu erraten sein, was dieses Jahr den Preis für die beste Hardware gewonnen hat. Richtig, Project Natal von Microsoft. Der Vitality Sensor Nintendos mag zwar exotisch sein, hat dagegen aber verständlicherweise keine Chance. Die PSP Go! gilt als ein schönes Stück Hardware, gegen eine Revolution wie Natal hat aber natürlich auch sei keine Chance.

Jetzt aber zu den Gewinnern in den anderen Kategorien, also zu den Games. Dabei hat sich ein Spiel eindeutig als Sieger herauskristallisiert. Der Titel für Spiel des Jahres 2009 rückt damit in greifbare Nähe.

Weiterlesen »

Jun 222009
 

Auch Umarmungen gibt es in A Boy And His Blob. Prädikat: süß
Auch Umarmungen gibt es in A Boy And His Blob. Prädikat: süß

Inzwischen sind bereits über 3 Monate vergangen seit wir das letzte mal ausführlicher über den Wii-exklusiven Titel A Boy And His Blob berichtet haben. Destructoid hatte Gelegenheit, den Titel ausführlich im Rahmen der E3 zu begutachten und hat gleich vier Videos dazu oline gestellt. Ihr solltet euch auf alle Fälle jedes dieser Videos ansehen, zeigen sie doch sehr ausführlich die unterschiedlichen Gameplayelemente und beweisen vor allem die Liebe zum Detail, die dem Spiel zuteil wurde. Ich finde, der Stil des Spiels ist absolut gelungen. Wann sieht man schon dermaßen süße Umarmungen in einem Spiel? Oder einen kleinen gelben Vogel, der kurzzeitig zum Problem für den Spieler wird?

Nach einem etwas gemächlicheren Start beweisen die späteren Levels, dass man durchaus auch einiges an Geschick und ein wenig Hirnschmalz mitbringen muss, um das Ende zu erreichen. Insgesamt wird man das Spiel in etwa 10 Stunden durchspielen können. Will man jedoch alle in den Levels verstreuten Schatzkisten finden, dann soll die Spielzeit erheblich steigen. Erscheinen soll A Boy And His Blob in den USA bereits diesen Herbst. Seht euch jetzt die Videos an, in denen euch A Boy And His Blob in den Wald, in den Sumpf, in Höhlen und in eine Unterwelt voller Zahnräder und anderer technischer Gerätschaften entführt. Ich freue mich schon auf das Game!

Weiterlesen »

Jun 162009
 

Jeder kennt iiiiiihn, den klugen Delphiiiiiiin.
Jeder kennt iiiiiihn, den klugen Delphiiiiiiin.

Wir haben bisher wilde Kämpfe zwischen einem riesigen Kraken und einem Pegasus gesehen, auch Gott auf einem Skateboard mit einer Schrotflinte und eine Zeitmaschine wurden uns schon präsentiert. Doch wie sieht’s aus mit dem eigentlichen Gameplay? Nun, im dritten Video innerhalb von zwei Wochen bekommen wir davon endlich etwas gezeigt. Es wird zwei Arten von Levels geben: Puzzle und Action.

Im ersten kleinen Puzzle sollen wir den Berufsklassen auf dem Bildschirm ein typisches Arbeitsgerät in die Hand drücken. Einfach, aber man sieht das Potential das hier drinsteckt. In einem frühen eher actionbasierten Level stehen uns drei Wege zur Verfügung, die wir nach Herzenslust begehen dürfen. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Wenn ein Level auf drei unterschiedliche Arten gelöst wurde, erhält der Spieler ein „Merit“, was sich in etwa mit Achievements vergleichen lässt. Nachdem wir bestimmte Gegenstände gewählt haben, werden diese für die weiteren Versuche deaktiviert. Wenn man diese Beschränkung auf das Berufsklassen-Puzzle anwendet, erscheint auch dieses bereits eine Spur kniffliger.

Weiterlesen »

Jun 162009
 

In Singularity gehen wir mit der Zeit.
In Singularity gehen wir mit der Zeit.

Einen Trailer und Informationen zum Gameplay von Singularity haben wir euch bereits präsentiert. Dank der E3 erhalten wir nun auch einen etwas tieferen Einblick in das Spiel inkl. vielen Informationen und natürlich massig Ingame-Material. So erfahren wir darin unter anderem auch, dass wir uns in Singularity 40% der Zeit mit dem Lösen von Puzzles beschäftigen werden können. Objekte auf der Insel, auf der das Geschehen spielt, wechseln immer wieder ihre Zeit. So sehen wir im folgenden Video beispielsweise eine plötzlich alternde Wand, was sehr gut und atmosphärisch aussieht.

Apropos Atmosphäre: Singularity legt Wert auf Story und Spannung, weshalb das Game recht linear sein wird, um den Spielfluss und letztlich auch den Adrenalinpegel konstant hoch zu halten. Insgesamt bietet der Singelplayer 8 bis 10 Stunden Spielzeit und insgesamt 4 Schwierigkeitsgrade. Im Interview meint der Entwickler, man solle das Game zumindest zweimal durchspielen. Einmal mit intensivem Einsatz des Time Manipulation Devices (TMD) und einmal auf die brutale Art und Weise, also hauptsächlich durch Ballern. Ein Multiplayer-Modus ist ebenfalls mit an Bord, in welchem es auch ein „Zeitfeature“ geben wird. Wie sich dieses im fertigen Spiel dann äußern wird, ist allerdings nocht nicht fix.

Wie bereits berichtet spielt das Ändern der Zeit bzw. des Alters von Objekten im Spiel eine tragende Rolle. Im nun folgenden Video sieht man einige Konkrete Beispiele dazu, welche nicht nur optisch einiges her machen, sondern auch bereits interessante Puzzles andeuten. Im Zusammenspiel mit den sich auf der Insel ebenfalls zeitlich ändernden Objekten wird das für einiges an Verwirrung beim Spieler sorgen. In Singularity wird man neben dem TMD auch zahlreiche Waffen zur Verfügung haben. Darunter auch experimentelle wie die „E99-Pistole“. Mit dieser kann man dem Geschoß zum Gegener folgen und diesen so gezielt (auch über Umwege) anvisieren.

Singularity spielt im Zeitraum zwischen 1950 und 2010 und soll noch 2009 für XBox 360, Playstation 3 und PC erscheinen. Dann werden wir herausfinden, wie es zu den Zeitanomalien kommt, wer die Verantwortung trägt und wer überhaupt der Auslöser des ganzen ist. Womöglich gar der Spieler selbst?

Weiterlesen »

Jun 142009
 
Ich schreibe, also bin ich.
Ich schreibe, also bin ich.

Wir sind der Meinung, über Scribblenauts kann man gar nicht genug berichten. So ziemlich jeder Spielejournalist packte das DS-Spiel nach der E3 ganz vorn auf seine Top-Liste, und wir waren auch davor schon begeisterte Anhänger. Mit dem Developer Walkthrough von der E3 wollen wir euch jetzt (hoffentlich) vollends davon überzeugen, dass dieses Spiel der DS-Hit des Jahres werden könnte. Ich denke es kommt recht eindrucksvoll rüber, wie das Spielprinzip umgesetzt wurde und dass es auch tatsächlich funktioniert – nämlich, dass man wirklich alles in das Spiel „hereinschreiben“ kann und dass diese neuen Gegenstände, Personen oder was auch immer dann lustige Dinge tun, die vielleicht nicht unmittelbar zur Lösung der Level beitragen, aber definitiv jede Menge Spaß bringen.

Weiterlesen »

Jun 132009
 

Hey Jungs, nicht gleich wegzappen! Ihr kommt weiter unten auch noch auf eure Kosten!

Genießt den nackten Arm, mehr Haut bekommt ihr nicht zu sehen.
Genießt den nackten Arm, mehr Haut bekommt ihr nicht zu sehen.
Hidden Text

Leider ist es die traurige Wahrheit, dass für die weiblichen Zocker relativ wenig für’s Auge auf der diesjährigen Messe geboten wurde. Die wenige Bilder der männlichen Modells haben wir trotzdem für euch hier gesammelt. Doch im Vergleich zum schwachen Geschlecht, müssen die Kerle alle Kostüme von leicht bis heavy tragen.

Aber, meine Fresse, was gab es massenhaft Babes auf der E3! In der folgenden Galerie ist alles dabei: The good, the bad, the ugly, the cute, the nice, the hot, the very ugly… Besonders augenfällig ist dabei Ubisoft, scheinbar wurde die Belegschaft aus der Buchhaltung und die Soccer Mums auf den Stand geschickt (no offense). Auffällig ist insgesamt der Mangel an Cosplay, die meisten Aussteller setzten auf Kurven, schmale Hüften und viel nackte Haut. Meine Favoritin ist übrigens Bild 40, so damn hot!

[fotostrecke, pics=“8 9 10 11″]

Wenn ihr nach den Bildern noch immer nicht genug habt, gibt’s nach dem Klick noch zwei recht kurze Videos mit einigen der gezeigten Mädels in Bewegung, einige dürfen sogar etwas sagen.

Weiterlesen »

Jun 112009
 

Mensch, das weckte wieder Erinnerungen an frühere glorreiche Tage der Verschwendungssucht. Die E3 hat sich in voller Montur aufgerichtet und verströmt wieder diesen seit einigen Jahren vermissten Glanz vergangener Baumringe, als die Videospiel-Industrie sich noch naiver und pubertärer gerierte (schaut euch nur diesen idiotischen Rummel um die E3-Babes an, mit der damit verbundenen Herumreichung von Bildern mit pornographischen Inhalten). Im Folgenden möchten ich kurz Bilanz ziehen und die positiven und negativen Erscheinungen der vorbeigestrichenen Messe-Tage überblicksartig Revue passieren lassen. Wie immer bei gamgea.com-Artikeln widerspiegeln die Inhalte keine übergreifende Objektivtät, sondern entspringen rein dysfunktionalen Geschmacksrezeptoren, die die Schärfe nicht als Schmerz empfinden. Was sind die offziellen Tops & Flops der E3 2009?

Weiterlesen »

Jun 092009
 

Auf den Leim gegangen. Jedenfalls erwiesen sich die Bedenken als gerechtfertigt, denn die christlichen Demonstranten (wir berichteten), die vor den Hallen der E3 damals EA wegen ihres Höllenspektakels Dante’s Inferno der Häresie und Verleumdung bezichtigten, erwiesen sich als Teilnehmer einer raffiniert fingierten Werbeaktion. Hinter den religiösen Fundamentalisten, die mit Schildern und einem schwachen Internet-Auftritt für Schlagzeilen sorgten, verbargen sich (engagierte) Mitarbeiter einer Agentur für virales Marketing. Damit verkommt die ehemals religiös aufgeladene Aktion zu einem fragwürdigen Täuschungsmanöver, eingefädelt von Marketing-Experten, denen offenbar in Bezug auf manche Dinge der nötige Respekt zu fehlen scheint (ja, auch christliche Fundamentalisten verdienen Respekt!).
Weiterlesen »