Jul 092012
 

Der Flickr Nutzer LockeVanish hat ein paar sehr interessante Fotos zu bieten, die ihr euch unbedingt einmal ansehen solltet. In seinem Fotostream zeigt er in über 100 Bildern die originalen Vorbilder für Locations aus Fallout 3 (Washington DC) und Fallout Vegas und stellt sie deren digitalen Pendants gegenüber.

Weiterlesen »

Feb 162011
 

In regelmäßigen Abständen taucht die Frage auf: Wie lange muss sollte ein Spiel sein? Auch wenn sich diese Frage nicht generell beantworten lässt, so geht mir Clint Hocking – Mastermind von Splinter Cell und Far Cry 2 – ein wenig zu weit. Für ihn sind aktuelle Games im Singleplayer einfach zu lang. Seiner Meinung nach sollten Spiele in vier Stunden durchgespielt sein.

„I would love to make the argument that the next-generation of single player games should be a four hour experience, but I know that’s not realistic“,

schreibt er unter anderem.

Vier Stunden für ein Spiel um 50 bis 60 Euro? Also ich würde mir da verarscht vorkommen. Clint Hocking sieht das wahrscheinlich ebenso. In seinem Beitrag geht es ihm nämlich um weit mehr. Ich weiß allerdings nicht, ob ich den Rest seiner Ausführungen gutheißen soll.

Aber schön der Reihe nach…

Weiterlesen »

Feb 062011
 

Eigentlich wollte ich Fallout: New Vegas wie eine scharfe Tretmine vermeiden. Doch nach dem Erhalt eines Media Markt-Geschenkgutscheines konnte ich der Verlockung nicht mehr widerstehen. Und schwups transformiert man sich zum Bewohner des atomar verseuchten Ödlandes. Der Anfang des RPGs ist langweilig (wie das im Genre anscheinend leider Usus ist), und kommt über die bestenfalls ein müdes Lächeln hervorzaubernden Standard-Aufträge nicht hinaus. Später diversifizieren sich die Aufgabenstellungen und gewinnen an Komplexität und moralischer Tragweite. Es ist erstaunlich wie viel ein Spiel Spaß machen kann, das man aus dem Gefühl heraus schon viel zu viel gespielt hat (Fallout 3). Neben den kosmetischen Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger begeistert mich vor allem der eingebaute, für Veterane bestens geeignete „Hardcore“-Modus. Dieser wurde bisher viel zu selten gebührend gewürdigt. Das holen wir jetzt nach!

Weiterlesen »

Okt 172009
 
Da ist das Ding!
Da ist das Ding!
In unserer auf Unterhaltung basierenden Entertainment-Massenindustrie ist es gewiss von immer größerer Bedeutung, spielerisch Lerninhalte vermitteln zu können, die, anders als im konzentrierten Frontalunterricht, in einer kombinierten Mixtur aus Unterhaltung und Bildung ineinander verschachtelt werden: Edutainment heißt das allbekannte Zauberwort, das gerade das unterschwellige Lernen impliziert. Gerade interaktive Videospiele tun sich infolge eines völlig verschiedenen didaktischen Vermittlungsweges hervor, weil sie sich als eigenständiges, multimedials Medium von lineareren bildungsvermittelnden Werkzeugen (Bücher, Filme) gravierend absetzen.

Weiterlesen »

Okt 142009
 

Es gibt kein Entkommen. Ab morgen steht die Fallout 3 – Game of the Year Edition im Regal deines bevorzugten Game-Dealers und falls du bis jetzt noch nicht zugeschlagen hast, dann ist jetzt die Chance deines Lebens. Die GOTY-Edition bringt nämlich das ganze, überzeugende Fallout 3-Paket an den Start, das in den letzten Monaten tausende von Spielern über Tage daran gehindert hat, genug Sonnenlicht zu tanken. Inklusive aller bisher veröffentlichten Addons, und das sind einige. Der Inhalt der Fallout 3 GOTY Edition im Detail:

Fallout 3
Addon: Operation Anchorage
Addon: The Pitt
Addon: Broken Steel
Addon: Point Lookout
Addon: Mothership Zeta

Ein deftiges Paket, das einen über die kalten Wintertage helfen sollte, wenn man (wie ich) keine Lust auf nervige Pistenkinder, verschwitze Berghütten und Après-Ski-Gejohle hat. Doch seid gewarnt: Der Suchtfaktor ist nicht zu unterschätzen und mit all denn Addons braucht man eher einen ganzen Winterschlaf denn ein paar Tage Winterferien.

Aug 212009
 
Eine Überladung Fallobst
Eine Überladung Fallobst

Fallout 3 kennen. Und sich schon als Insider wähnen. Falsch gedacht. Wer sich ein Stück Videospielgeschichte auf sein Rechner hieven möchte, der sollte dem Download-Portal Steam einen Besuch abstatten. Dort gibt es nämlich ab sofort alte Interplay-Klassiker für je 8,99€ zum herunterladen. Fallout, Fallout 2, Fallout Tactics. Oder wem das zu kleinteilig ist, kann sich gleich die ganze Fallout Collection besorgen, die mit günstigen 19,99€ daherkommt und alle genannten RPG-Ahnherren unter der Haube vereint. Nur nicht zurückschrecken, wenn die ersten Bilder über den Monitor flimmern: so haben alte Spiele ausgesehen!

Zwar leidet die Optik sichtlich unter dem Zeitenwandel, doch das Gameplay kann durch die optionale Vielseitigkeit auch heute noch begeistern. Auch wenn es bei mir zu dieser Erfahrung nie kam, weil ich mich doch zu sehr von der visuellen Kakophonie (und dem fürchterlichen Kampf-System) abgeschreckt fühlte. Aber wer sich damit abfinden kann, wird sicherlich viele viele Stunden ein glückseliges Dasein verleben. Das kommt davon, wenn man Fallout 3 gewöhnt ist und die Vergangenheit verleugnet.

Weiterlesen »

Aug 012009
 
Den falschen Rastplatz ausgesucht?
Den falschen Rastplatz ausgesucht?
„We’ve released the trailer to Fallout 3’s final DLC, Mothership Zeta..“ Tja, alles kommt zu seinem gebührenden Ende. Nach dem turnusgemäßen Dauerbeschuss von qualitativ nicht zu verachtenden DLC-Inhalten für unser aller geliebtes Fallout 3, scheint das am 3. August erscheinende „Mothership Zeta“ (für 800 MS-Points erwerbbar) der letzte Streich der downloadbaren Kurzinhalte zu sein. Schade, ich habe zwar nie ein solches Datenpaket heruntergeladen, aber die mediale Aufrechterhaltung des Fallout 3-Hypes wurde einem schon zur Gewohnheit.

Der Inhalt von „Motership Zeta“ weckt aber nichtsdestotrotz eine Spur von aufkeimender Neugierde. Im Ödland ist ein UFO zu Bruch gegangen und plötzlich müssen wir uns mit außerirdischen Imperialisten herumschlagen. Die Frage ist nur: warum wollen hochtechnisierte Außerirdische einen ausradierten und seiner Vitalität beraubten Erdenkoloss unterjochen, wo sowieso nur noch verfaultes Fallobst gedeiht. Und warum noch Lebensmut beweisen, wenn sowieso alles kaputt und zerstört ist? Vielleicht denke ich zu fatalistisch, denn spätestens seit Fallout 3 wissen wir, dass eine atomverseuchte Welt ganz viel Spaß machen kann (ja Iran, nur zu!). Spaß beiseite: Den Trailer gibt’s auf der nächsten Seite.

Weiterlesen »

Jul 202009
 

Die Fertigkeit des Levelschmiedens verdichtet sich manchmal in einem Spiel zu mustergültig herangereifter Designkunst. Herausgreifen wollen wir drei berühmte Beispiele, die signalisieren, wie herausragende Unterkapitel funktionieren.

The Cradle aus Thief III
The Cradle aus Thief III

Gemeint sind The Cradle aus Thief III, das Oceanside Hotel aus Vampire Bloodlines und Vault 106 aus Fallout 3. Alle drei zeichnen sich dadurch aus, dass sie in eine ähnlich gruselige und furchteinflößende Richtung ausschlagen. Doch ungeachtet ihres thematisch ähnlich angehauchten Naturells, deuten sie die den Aufenthaltsort des heiligen Grals an, der ein gutes Videospiel als ein außergewöhnliches Videospiel erstrahlen lassen kann. Denn mehr oder weniger überraschend lassen sich drei signifikante Übereinstimmungen herausdestillieren, die indizieren, dass sich dahinter – betont populistisch gesprochen – die durchschlagende Erfolgsformel eines Videospiel-Levels verbergen könnte. Die in keinem Kochbuch zu findende Rezeptur exklusiv bei gamgea.com.

Weiterlesen »