Aug 272011
 

Bereits am Dienstag, einen Tag vor dem offiziellen Start der gamescom, durfte ich dem Press Briefing von Digital Reality und Grasshopper Manufacture beiwohnen. Es sollte das Highlight meines Besuchs in Köln werden, was aber leider nicht so sehr an den Spielen lag, sondern an der duften Location (im Top of Cologne) und der tollen Organisation. Ein paar Bilder des Events könnt ihr euch in meinem Facebook-Album anschauen. Zu sehen (und spielen) gab es insgesamt vier Titel: das bereits erhältliche Dead Block (XBLA, PSN, PC), Skydrift (XBLA, PSN, PC), Sine Mora (XBLA, PSN) und Black Night Sword (XBLA, PSN), wobei die letzten beiden zum ersten Mal für Pressevertreter spielbar waren.

Weiterlesen »

Aug 262011
 

„What do you know about the game?“ ist meist die erste Frage der Entwickler bei der Präsentation ihres Spiels, nach dem Shake-Hands und dem Austausch der Nettigkeiten. Im Falle von Burnout Crash fielen meinen ersten Worte nicht sehr positiv aus. Ich sagte Dinge wie: „Ich habe Screenshots gesehen, die aber ziemlich langweilig aussahen.“ oder „Vorhin lief ich schon an den Demo-Konsolen hier vorbei, doch auch da sah das Spiel nicht sonderlich interessant aus.“

Wenn sich mir ein ziemlich gut aufgelegter Entwickler von Criterion (Name unbekannt, da KEINE Visitenkarte dabei!) nicht aufgedrängt und einen sehr ausführlichen Crashkurs ins Ohr gebrüllt hätte, dann wären diese Zeilen womöglich nie zustande gekommen. Ihr wisst ja wie das ist, bei einer derart mannigfaltigen Auswahl beschäftigt man sich mit Dingen, die einen nur leidlich interessieren, kaum länger als fünf Minuten.

Weiterlesen »

Aug 262011
 

Knallhart investigativ ging Albert auf der gamescom der Frage nach, warum zum Teufel der Landwirtschafts-Simulator so ein großer Erfolg für den schweizer Entwickler Giants Software ist. Neben den vielfältigen Möglichkeiten die das Spiel bietet, ist sicher die aktive Modding-Szene einer der Gründe. Doch nun viel Spaß mit dieser Episode von: „Albert versucht verzweifelt, sich den Spielspaß erklären zu lassen.“

Weiterlesen »

Aug 222011
 

Jaja, der Landwirtschafts-Simulator 2011, (das Bild oben zeigt den Abklatsch Agrar Simulator 2011), wird in einem der kommenden gamescom-Videos von Albert eine wichtige Rolle spielen, ob ihr es glaubt oder nicht. Doch seht nun im dritten und letzten Vlog einen nicht mehr ganz so euphorischen Gamgea-Außenreporter wie noch am Tag zuvor. Allerdings hat er wieder so einige interessante Dinge zu berichten (und die Pizzaschachtel ist zumindest nicht mehr im Bild zu sehen).

Weiterlesen »

Aug 212011
 

Erinnert ihr euch noch an die Studenten, die das Freeware-Spiel de Blob für PC entwickelten, welches dann von THQ für Konsolen umgesetzt wurde? Das sind übrigens die selben Leute, dich schon das großartige Swords and Soldiers (HD) auf die Menschheit losgelassen haben. Die Niederländer gründeten ihr eigenes Studio Ronimo Games und mit Awesomenauts steht nun bereits der zweite (Download-)Titel in den Startlöchern. Wenn ich es nicht auf der gamescom von deren Marketing-Mensch Jasper Koning erklärt bekommen hätte, wäre es wohl lange Zeit nicht auf meinem Radar erschienen.

Doch nach einem umfassenden Tutorial und einer heißen Schlacht mit anderen Pressevertretern kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass hier ein echter Mehrspieler-Knaller auf uns zukommt.

Weiterlesen »

Aug 212011
 

In diesem Bereich düste unser rasender Reporter den ganzen Donnerstag von Termin zu Termin und hat für euch einige interessante Videos im Gepäck. Die gibt es allerdings erst in der nächsten Woche zu sehen. Heute müsst ihr euch mit dem Anblick und den Worten eines sehr begeisterten Alberts zufrieden geben. Was man da von unserem Chefskeptiker zu hören bekommt, lässt auf eine rosige, Cutscene-freie Zukunft hoffen.

Weiterlesen »

Aug 202011
 
Schon drinnen ist ganz schön was los (wie zu erwarten war).
Schon drinnen ist ganz schön was los (wie zu erwarten war).

Als Albert heute Mittag mit mir kurz Kontakt über Skype aufnahm, meinte er nur lapidar: „Die gamescom wurde abgesperrt, weil zu viele Besucher da sind.“ Wie krass die Realität aussieht, konnte ich zu dem Zeitpunkt ja nicht ahnen. Auf das Messegelände passen offiziell 64.000 Besucher. Diese Zahl wurde heute im Laufe des Tages wohl erreicht. Die folgenden Bilder wurden im Eingangsbereich aufgenommen (nicht von uns) und zeigen das ganze Ausmaß. Wie ist Albert da nur wieder heil herausgekommen?

Weiterlesen »