Aug 202011
 

Leider gab es am Stand von Microsoft lediglich drei Level des Einzelspieler-Modus vom Nachfolger des Million-Sellers Trials HD in spielbarer Form, dabei hätte mich der Multiplayer am meisten interessiert. Doch nach ein paar Runden auf den Kursen und einem intensiven Gespräch mit Marketing Director Jason Bates, bekam ich einen recht guten Überblick über die Verbesserungen und Erweiterungen.

Die aufgebohrte Grafik sticht natürlich sofort ins Auge. Die Strecken sind dieses Mal in der freien Natur angelegt und es dürfen in der gesamten Tiefe Streckenverläufe und Objekte mit dem „near limitless“ Editor verbaut werden. Die netten Lichteffekten verleihen dem Spiel einen neuen Glanz, an der ohnehin schon perfekten Steuerung wurde nicht viel geändert.

Weiterlesen »

Aug 202011
 

Ja, von Silent Hill: Downpour war auf der gamescom auch etwas zu sehen. Einen nähergehenden Eindruck bekam ich ob der kurz gehaltenen Spielzeit jedoch nicht. Mit einer 3D-Brille flüchtete ich in der PS3-Version vor einer schwarzen Frau, der ich mit meinen unzureichenden Nahkampf-Skills beizukommen versuchte – ohne Erfolg.

Wenn ich nur gewusst hätte, dass es auf der gamescom eine Surival Horror Alternative gab: AMY!

Weiterlesen »

Aug 192011
 

Der arme Albert läuft sich für uns (und euch) gerade auf der Messe die Haxen wund. Ganz alleine, mit Kamel Kamera und Stativ im Gepäck. Ich habe ihm nicht weniger als 21 dreißig bis sechzig minütige Termine in drei Tagen vereinbart (hey, er wollte es so!). Er hat bereits einige interessante Interviews und Präsentationen auf Video, kann diese allerdings erst nächste Woche mit uns teilen. Warum das so ist und was er sonst so über den Mittwoch gedacht hat, erfahrt in seinem Vlog – Tag eins.

Weiterlesen »

Aug 192011
 

Es gibt eine rare Auswahl von Spielen, die sich gleich im ersten Moment des Antestens hervorragend anfühlen. „Mario Kart 3DS“ gehörte zu dieser Elite. Sofort fühlte ich mich heimisch, sofort ging das Spiel in die Blutlaufbahn über und sofort stellte sich wieder dieser geliebte Flow ein, der schon „Mario Kart DS“ auszeichnete. Die Spielbarkeit ist so gut wie eh und je, die Grafik ist wahnsinnig flüssig und schnell. Vor dem Rennen dürfen wir unser Kart aus Einzelteilen zusammenstellen. Wie weitreichend hier die Individualisierungsmöglichkeiten reichen, muss sich erst herausstellen.

Weiterlesen »

Aug 182011
 

Ich habe den größten Respekt vor Blizzard. Sie machen tolle Spiele. World of Warcraft, Diablo und Starcraft. Allesamt Erfolgsgaranten mit fraglos mustergültiger Spielbarkeit. Trotzdem kann ich mich mit deren Vorzeigegiganten einfach nicht anfreunden. WoW ist mir suspekt. Diablo fesselte mich nie länger als bis zum zweiten Akt. Und StarCraft war zwar im LAN ein Hit, an C&C reichte es für mich trotzdem nie heran. Auf der gamescom wusste ich wieder warum…

Weiterlesen »

Aug 182011
 

Jetzt auch mit eigenen (!) Fotos von der gamescom! Gamgea rüstet auf!

Das Schöne an der gamescom ist, dass wir Sachen auf dem Präsentierteller vorgesetzt bekommen, die wir aus zahlreichen E3-Vor-Ort-Videos längst kennen. Irgendwie erlebt unsereiner am laufenden Band Deja-Vus, wenn wir durch die akustisch unter Strom gesetzten Hallen laufen. Skyward Sword ist keine Ausnahme gewesen. Den anspielbaren Dungeon auf der Messe ist uns aus Los Angeles geläufig. Doch der Reihe nach. Eine freundliche Mitarbeiterin von Nintendo klärte mich über drei Auswahlmöglichkeiten aus: Dungeon, End Boss und Drachenflug. Aus mir unbekannten Gründen erblickte sie in mir einen erfahrenen Veteranen. Von dem Flug auf dem Greifen riet sie mir mit der Bemerkung ab, dass das eher eine Beschäftigung für Anfänger sei.

Natürlich nahm ich dann bereitwillig Abstand davon. Denn mittels Motion Control durch die Lüfte zu gleiten, kennen wir von x anderen Spielen. Warum also noch ein Deja-Vu erleben. Hoffen wir, dass Skyward Sword substanziell nicht zu sehr davon zehren wird. Aber nichts ist schlimmer, als mit einem Eisenbahnwaggon durch ein hässliches Niemandsland wie bei Spirit Tracks zu tuckern. Alles aber nicht das!

Weiterlesen »

Aug 182011
 

Den Ehrentitel des beeindruckendsten Spiels verdiente sich für mich das neue Elder Scrolls, das gleich einer Kinoführung mit Audiokommentar dem Fachpublikum eingelöffelt wurde. Eine stets enthusiastisch und mit ansteckendem Elan deklamierende junge Frau begleitete die auf einem riesengroßen Bildschirm ablaufende Demo, die einigen schon über YouTube bekannt sein dürfte.

Leider saß ich in der vordersten Reihe und musste mir regelmäßig die Augen reiben, um nicht ständig an Bindehautentzündung zu erkranken (was schon passiert ist…und seit über einer Woche anhält!). Natürlich wirkte das Game gerade durch die professionelle Begleitung und den um Dramatisierung und gekünstelter Inszenierung bemühten Spieler nahezu „überepisch“. Und dementsprechend weichgespült verließ man den Raum nach der akustisch und optisch einlullenden Vorführung.

Weiterlesen »

Aug 182011
 

Schon wieder zu Hause. Der Presse- und Fachbesuchertag ist zu Ende. Ha, ich und Presse, wer’s glaubt! Bevor ich die nächsten Stunden und Tage versuche, die Eindrücke zu einzelnen Spielen in kurzen Artikeln zu umschreiben, ein kleines Fazit bezüglich der Gesamterfahrung.

Der Tag begann erfreulich. Die verspätete Akkreditierung ging schnell vonstatten. Danach in die Halle spaziert und direkt am Stand von Nintendo gestrandet. Perfekt! Ich sah Mario Kart 3DS und plötzlich im Augenwinkel einen grünbemützten Helden namens Link in Aktion. Perfekter! Natürlich zögerte ich nicht lange und stürmte zu unserem Liebling…am Ende Ernüchterung.

Weiterlesen »