Feb 252010
 

Wer verdient wieviel an einem Videospiel?
Wer verdient wieviel an einem Videospiel?

Die LA Times veröffentlichte diese Grafik welche verdeutlicht, wer wieviel an dem Verkauf eines Videospiels verdient. Natürlich sind diese Zahlen nur ungefähre Werte, allerdings sieht man gut, dass die Publisher und Händler am meisten verdienen. Bei einigen Spielen mögen diese Zahlen ja angemessen sein, ich bin jedoch der Meinung, Games sollten generell günstiger in den Handel kommen. Wenn ich irgendwo 70 Euro und mehr für ein Spiel sehen, dann bildet sich immer ein großes WTF vor meinen Augen. Naja…

Soviel also zu den Kosten für uns Gamer, wieviel kosten die Spiele allerdings den Herstellern? Zumindest die 10 teuersten Spiele aller Zeiten kann ich euch nun präsentieren. Die Kosten beziehen sich allerdings rein auf die Entwicklung und beinhalten nicht das Marketing. Würde man dieses mitrechnen, dann wäre Modern Warfare 2 wohl der Platz an der Sonne sicher.

Weiterlesen »

Apr 032009
 

Manche Passanten brauchen eine klein wenig Überzeugungkraft in Form eines Wurfgeschosses.
Manche Passanten brauchen eine klein wenig Überzeugungkraft in Form eines Wurfgeschosses.

Liberty City ist eine wundervolle Stadt, die uns durch ihre unfassbare Atmosphäre und ihre Lebendigkeit in den Bann gezogen hat, wie kaum eine andere virtuelle Metropole zuvor. Neben den vielen sportlichen und kulturellen Aktivitäten, den wilden Verfolgungsjagden mit der Polizei und den zarten Liebesbanden, die sich knüpfen lassen, ist es möglich, viel Schabernack zu treiben, der so sicher nicht von den Entwicklern vorgesehen war. Dank der Euphoria-Engine reagieren Fußgänger realistisch auf physische Einwirkungen aus allen Richtungen. Ein Kollege von GamesRadar hat sich einen Spaß daraus gemacht, Leute die Treppe runterzuschubsen und es für uns als Video dokumentiert.

Weiterlesen »

Jan 012009
 

Das Jahr 2008 ist nun zu Ende und es ist Zeit für ein kleines Resumé. Wir wurden von den Spiele-Machern überrascht, enttäuscht und an der Nase herumgeführt.

Das Jahr 2008 hat unendlich viele gute Spiele hervorgebracht.
Das Jahr 2008 hat unendlich viele gute Spiele hervorgebracht.

Erst verblüffte uns Rockstar mit dem wahrscheinlich besten Spiel des Jahres GTA IV, dann kamen die Jungs von 2D Boy mit World of Goo, Jonathan Blow mit Braid, Konami mit Metal Gear Solid 4, Nintendo mit Mario Kart Wii, Electronic Arts mit Battlefield: Bad Company, Bethesda mit Fallout 3, Codemasters mit Race Driver: GRID, Sony mit Little Big Planet , Lionhead mit Fable 2, Deepsilver mit Geheimakte 2: Puritas Cordis, und so weiter und so fort. Ihr seht, die Liste lässt sich beliebig lange fortsetzen, doch das würde den Rahmen sprengen. Stattdessen präsentieren wir euch die Lieblingsspiele unserer Autoren. Und wer weiß, vielleicht erhaltet ihr hier und da sogar einen Geheimtipp. Wir freuen uns gemeinsam mit euch auf das Jahr 2009 und hoffen, dass wir mit reichlich frischen Spielideen beglückt werden. Was waren eure Highlights und Enttäuschungen in diesem Jahr?

Weiterlesen »

Dez 092008
 

Rockstar hatte es in den letzten Tagen nicht leicht. Grand Theft Auto 4 für den PC wurde wegen Bugs und vieler Fehler nicht zu dem Erfolg, den man sich erhoffte. Jetzt geloben sie Besserung.

Hilfe naht: Rockstar arbeitet an einem Patch für GTA IV.
Hilfe naht: Rockstar arbeitet an einem Patch für GTA IV.

Rockstar, der Aufstieg und Fall einer Legende. So könnte man die derzeitige Situation beschreiben. Denn das vermeintlich beste PC-Spiel des Jahres kämpft mit zahlreichen Bugs und Problemen. Grand Theft Auto 4 schaffte es innerhalb weniger Tage, Rockstar zur Lachnummer werden zu lassen. Erste Schadensbegrenzung nahm Rockstar bereits vor und erstattete zumindest bei der digitalen Distributionsplattform Steam das Geld zurück. Laut dem offiziellen Forum soll nun ein Patch die nach wie vor bestehenden Probleme beseitigen. In den nächsten Tagen steht der Softwareflicken gemäss Rockstar zum Download bereit stehen. Das wird gefixt:

Weiterlesen »

Dez 042008
 

Niko Bellic glänzte auf der Xbox 360 und der PS3 mit einer nahezu perfekten Präsentation. Zwar dürfen sich PC-Spieler auch auf die üppige Spielwelt und die tolle Story freuen – aber Abstürze und Fehlermeldungen nerven die Community.

Grand Theft Auto 4 wird als das beste Spiel 2008 gehandelt. Kein Wunder, konnte Rockstar doch alle Erwartungen übertreffen und selbst Kritiker in Staunen versetzen. Die Konsolen-Fassungen waren enorm erfolgreich und spielten das Mehrfache eines durchschnittlichen Hollywood-Kinofilms ein. Entsprechend hohe Erwartungen hatten PC-Spieler an „ihr“ GTA. Die scheinen jedoch (zumindest teilweise) enttäuscht zu werden. Derzeit gehen Meldungen um, dass Niko Bellic auf dem PC massenhaft Probleme verursacht. Auf einigen ATI-Grafikkarten soll das Game erst gar nicht laufen. Aber auch Nvidia-Karten mit der Versionsnummer 7900+ sind betroffen und spucken Fehlermeldungen aus. In den GTA IV-Foren beschweren sich anlässlich einer Umfrage über die Hälfte der Teilnehmer, dass Spiel laufe schlecht. Rund ein Viertel bringt die Software offenbar gar nicht zum Laufen. Und wie schon bei Spore sorgt der Kopierschutz für rote Köpfe: Ehrliche Käufer müssen zwei zusätzliche Programme installieren, um das Spiel überhaupt starten zu können:. Im Moment raten wir noch von einem Kauf ab.

(via sarcasticgamer.com)

Hidden Text