Dez 102008
 

Der DS wird generell von keinem Genre verschont, doch schaut man sich die massive Spiele-Bibliothek einmal genauer an, fällt der Mangel an guten Echtzeit-Strategiespielen sofort ins Auge.

Ein Klick auf das Bild führt euch zu den ersten Ingame-Screenshots
Ein Klick auf das Bild führt euch zu den ersten Ingame-Screenshots

Die Hobby-Programmierer von Violation Entertainment haben dies erkannt und die Gefahr scheint gebannt. Ihr Mammutprojekt Ulterior Warzone liegt zwar leider noch nicht in spielbarer Form vor, doch Beschreibung und Screenshot-Collage lassen auf Großes hoffen.

Weiterlesen »

Nov 182008
 

Seit heute steht das neue Update 3.4 zum Download bereit, das euch allerdings nur minimale Änderungen verspricht. In erster Linie wurden ein paar Verbesserungen integriert, einige Sicherheitslücken geschlossen und das Nutzen einer USB-Tastatur im Mii-Kanal ermöglicht. Doch was wäre ein Update, wenn es nicht negative Folgen für die Homebrew-Szene hätte? Laut Nintendo wurden alle Homebrew-Kanale unschädlich gemacht und den modifizierte Dateien und Savegames ordentlich in den Hintern getreten. Das bedeutet, dass auch der berühmte Twilight Hack nicht mehr funktioniert.

(via Wii)

Nov 102008
 

Der Programmierer Yasu hat es geschafft, das Homebrew-Spiel Pop’n DS auf dem DSi zum Laufen zu bringen. Dabei nutzte er wahrscheinlich einen Savegame Exploit aus; ob das Game über eine Flash-Karte oder über eine SD-Karte läuft, ist nicht ersichtlich. So weit, so gut. Die Frage ist nun nur, wie lange Nintendo für ein Firmware-Update brauchen wird, um diese Lücke zu schließen. Denn wie wir alle wissen, hält Nintendo von selbstgebrautem bekanntlich nicht viel.

(via TinyCartridge)

Okt 302008
 

Von Zeit zu Zeit erscheint Homebrew, für die alleine lohnt es sich, die jeweilige Konsole zu pimpen. Rick Dangerous Wii ist so ein Kandidat. Es ist die bisher schönste Version systemübergreifend, zudem exklusiv und kostenlos für die Wii erhältlich. Wer den guten Rick bisher noch nicht kennt, sollte spätestens jetzt dem Klassiker vom Amiga und Atari ST ein wenig Aufmerksamkeit opfern. Im Grunde seines Herzens ist er ein Entdecker, wie sein Kollege Indiana Jones. Die Gefahren in den vier Levels sind vielfältig und hinterhältig. Dabei wird das Spiel nie unfair, aber ein wenig auswendiglernen gehört eben dazu. Die Steuerung ist punktgenau, die Optik wunderschön und die Musik komplett neu.

Alle weiteren Infos erfahrt ihr im Eintrag auf HomebreWelt.

(via gouky)

Okt 102008
 

Lazyone arbeitet, entgegen der Bedeutung seines Namens, hart an seinem etwas über einem Jahr alten Ports des id Shooters. Das Video oben zeigt den Fortschritt zu der älteren Version, der wirklich enorm ist. Die MIDI-Musik hört sich spitze an und versetzt uns direkt zurück ins Jahr 1992. Neben der Automap auf dem unteren Bildschirm sind nun endlich alle normalen Episoden sowie die der Erweiterung Spear of Destiny spielbar. Wer noch immer nicht genug von Oldschool-Shootern auf dem DS hat, sollte sich auf den Release in wenigen Tagen (?) freuen.

Sep 242008
 

Erinnert ihr euch noch an den coolen Comic, der gegen Ende der ersten Staffel von Heroes als Leitfaden für Hiro Nakamura und seinen Kumpel Ando Masahashi gedient hat? Natürlich wurde dies direkt als Chance begriffen und eine umfassende Serie daraus gemacht, die gezeichneten Werke füllen Lücken oder bieten Ergänzungen zu der Hauptstory. Wer bisher nicht in den Genuß der gedruckten Exemplare gekommen ist, darf sich als DS Besitzer mit Homebrew Möglichkeiten über dieses tolle Bonbon von unseren Freunden von Moonbooks freuen.

Zum US Start der dritten Staffel vor zwei Tagen, stehen ab sofort alle Folgen von 1 bis 104 zum Download bereit, zum Betrachten ist das beliebte Comic Book DS nötig. Wie bei allem, was Moonbooks anzubieten hat, ist auch dieser Content komplett legal. Insgesamt schlagen alle Ausgaben mit etwas unter 200 MB Speicherplatz zu Buche, für die nächste Zeit sollte genügend Stoff für das Lesevergnügen unterwegs vorhanden sein.

(via moonbooks)

Sep 192008
 

Wer seine digitale Spiegelreflexkamera fernbedienen will, hat dazu mehrere Möglichkeiten: Einfache Fernauslöser für etwa 15 Euro – entweder kabelgebunden oder infrarotgesteuert – ersetzen lediglich den Finger direkt am Auslöser der Kamera. Programmierbare Timer ab etwa 80 Euro können in festgelegten Abständen automatisch Bilder schießen und helfen so bei Intervall- und Zeitrafferaufnahmen. Akustische Auslöser, die auf Schall reagieren, kosten gleich ein Vielfaches mehr.
Wer während eines Shootings die vollständige Kontrolle aus der Ferne haben will, nimmt einen Laptop mit. Die Nachteile liegen dabei auf der Hand: sehr teuer, unhandlich, umständlich zu transportieren, benötigt Zeit zum Hochfahren.

Weiterlesen »

Sep 152008
 

Es gibt Spiele jenseits des großen Teichs, auf der anderen Seite der Welt, von denen erfahren wir in unseren Breitengraden, auch in Zeiten der globalen Vernetzung, nie etwas. Bei vielen ist das sicher auch gut so (ich sag nur „Finger in den Popo“), andere hingegen wären sicherlich eine Bereicherung unserer Spiele-Bibliothek. Vor nicht allzu langer Zeit erschien ein Spiel für den Sega Saturn, es hört auf den schlanken Namen Motteke Tamago with Ganbare! Kamonohashi. Die Welt kümmerte sich einen feuchten Kehricht um das kleine Schnabeltier und den Kampf um seinen Nachwuchs. Dank einiger findiger Hobbyprogrammierer darf nun auch der Rest dieses Planeten an dem wahnwitzigen Spaß teilhaben, den Take the eggs! Ornithorhynchus Anatinus GO GO GO! DS verspricht. Noch ist die Version für den DS nicht ganz ausgewachsen, sieht aber ihrem Saturn Vorbild (immerhin eine 32-Bit Konsole wie die PSX) zum verwechseln ähnlich. Mehr Details zum Spiel findet ihr auf HomebrewWelt, das Video unten zeigt den chaotischen Spielablauf.