Jan 172011
 
Angst?
Angst?

Im März kommt in Japan das Horror-Spiel Night of Sacrifice auf den Markt. Das Horror-Spiel unterstützt auch das Balance Board und einen Trailer dazu gibts auch. Dies und ein wenig mehr zur Story von Night of Sacrifice könnt ihr im Beitrag „Ikenie no Yoru: Horror mit dem Balance Board“ nachlesen.

Zum Spiel wurde jetzt auch ein Viral-Trailer veröffentlicht, der Saya Hikita beim Spielen des Titels zeigt. Nach dem Motto „Schönes Mädchen wird immer ängstlicher“ nehmen die Geschehnisse darin ihren Lauf.

Seht euch das Video unbedingt bis zum Ende an. Dann nämlich sieht man Saya Hikita weinend und völlig aufgelöst mit der Wiimote in der Hand vor dem Schirm. Gehts noch lächerlicher?

Immerhin dürfte Saya Hikita bei soviel Talent kein Problem haben, eine Rolle in einer X-beliebigen Telenovela zu erhalten. Zumindest für Avatar 2 sollte es noch reichen…

Weiterlesen »

Dez 092010
 

Ikenie no Yoru (Nacht der Aufopferung) ist ein Horror-Adventure für Wii. 5 Studenten besuchen darin den Tsukuyomi Canyon – inklusive ansässigem Herrenhaus natürlich. Die Wii-Remote fungiert dabei als Taschenlampe und – jetzt kommts – auch das Balance Board wird unterstützt. Leider ist noch nicht bekannt, wie genau.

Erscheinen wird Ikenie no Yoru am 24. März in Japan. Ob es das Spiel jemals zu uns schafft wage ich jedoch zu bezweifeln. Welche Gameplay-Rolle das Balance Board spielt interessiert mich trotzdem. Einen Trailer gibts übrigens auch:

Weiterlesen »

Sep 302010
 
Ein Klassiker.
Ein Klassiker.

Im Juli wurde bekannt, dass der Regisseur Guillermo del Toro künftig auch an der Entwicklung zumindest eines Spiels beteiligt sein wird. Inzwischen hat er bestätigt, mit THQ zusammen zu arbeiten.

We’re working together. Hopefully everything will come together in the next few days and we can formally announce it and so forth. But we are talking about huge games, huge world creation and long deadlines“,

sind seine Worte. Es wird sich also im große – sprich Big Budget – Titel handeln.

Guillermo del Toro verrät weiter, dass das erste Spiel aus dieser Zusammenarbeit im besten Fall 2013 erscheinen wird. Es wird sich dabei um ein Horror-Game handeln; weitere Details verrät del Toro allerdings noch nicht.

Ich bin mir aber ziemlich sicher, um welches Spiel es sich handeln wird.

Weiterlesen »

Feb 012010
 

Freeware zum Gruseln - gern!
Freeware zum Gruseln - gern!

Heute bin ich über diesen Twitter-Eintrag zum Spiel Which gestolpert und wurde sogleich hellhörig. Ein kleines aber feines Freeware-Horrorgame so richtig zum Fürchten? Und anscheinend scheint es sich bei Which tatsächlich um ein angsteinflößendes Erlebnis zu handeln! Ich werde erst heute Abend ein Probespiel wagen, Fabu ist jedenfalls schon sichtlich angetan:

„Düstere Stimmung, Türen, Ungewissheit — und der Eindruck, der pochende Herzschlag des Protagonisten stimmt sich mit dem eigenen ab. “Which” ist ein Albtraum. Und wer sich diesem Traum hingeben möchte, sollte bis heute Abend warten, auf Lichtquellen verzichten und sich Kopfhörer aufsetzen.“

Herrlich!

Which gibt es in drei Versionen: „Lo“ für ältere Rechner, „Hi“ für etwas bessere ausgestattete und „3D“ für Besitzer von 3D-Brillen. Zur Abrundung dieses Beitrags gibts noch den Trailer zum Spiel; zum Download des Spiels solltet ihr hierhin wechseln. Wie gesagt, Which ist Freeware, also ist ausprobieren angesagt.

Weiterlesen »

Jun 212009
 

Eden soll uns helfen, gegen unsere schlimmsten Ängste vorzugehen.
Eden soll uns helfen, gegen unsere schlimmsten Ängste vorzugehen.

Der dänische Filmregisseur Lars Von Trier (Dogville, Geister, ..) ist besonders bekannt für seine eher kontroversen Ideen und recht polarisierenden Bilder auf der großen Leinwand. Sein neustes Werk nennt er schamlos Antichrist und verstösst mit der Darstellung gegen sämtliche Konventionen: Tote Kinder, Nacktheit und extreme Gewalt als Filminhalt machen nur den Anfang aus. Von Trier schreckt vor kaum etwas zurück und lässt den Zuschauer sogar Zeuge von Genitalverstümmelung werden. Jetzt soll der Horrorfilm mit Charlotte Gainsbourg und Willem Defoe von Zentropa versoftet werden und als albtraumhaftes Myst die Download-Plattformen erreichen.

Weiterlesen »

Aug 222008
 

Ich hatte meine Hoffnungen auf ein Erscheinen von Sadness bereits aufgegeben. Zu lange gab es nahezu keine Informationen und nur ein paar Artworks zu bestaunen. Auf der Nibris-Homepage wurde zwar eine Teilnahme an der Games Convention angekündigt, doch auch diese Nachricht schien nicht zu stimmen. Überhaupt tat sich nach dem Relaunch der Site absolut nichts. Sadness also nichts anderes als Vaporware?

Weiter zur Bildergalerie

Seit heute habe ich neue Hoffnung geschöpft, ist doch im Netz ein erstes (wenn auch kurzes) Video dazu aufgetaucht! Auch weitere Artworks haben das Licht der Welt erblickt und so können wir uns vielleicht doch auf ein Release des vielversprechenden Survival-Horror-Games in Zukunft freuen. Wir müssen wie es aussieht nur einen sehr sehr langen Atem haben.

(via GameGrep, WiiFanboy)

Jul 042008
 

Nicht ganz zu Unrecht musste sich EA in den letzten Jahren oft den Vorwurf gefallen lassen, ihre erfolgreichen Franchises bis zum letzten Tropfen abzumelken. Besonders die starken Sportserien (ihr kennt die Verdächtigen) erhielten Jahr für Jahr ein neues „Update“, ohne dass wirklich brauchbare Innovationen oder sichtbare Verbesserungen mit an Bord waren.
Das hat auch EA bemerkt und will deshalb mehr auf eigenständige Spiele setzen, die sich an neuen Konzepten orientieren. Eines davon ist mit Sicherheit Dead Space, ein Horrorshooter. Dazu passend natürlich auch ein makabres Cover – mir gefällts.

Weiter zur Bildergalerie