Dez 122012
 

Ihr könnt euch noch an den Fake-Movietrailer zu Angry Birds erinnern? Aus Spaß wurde inzwischen Ernst – Angry Birds kommt tatsächlich ins Kino!

Produzent John Cohen (“Ich – Einfach unverbesserlich”) und David Maisel (“Iron Man”) wollen die Vögel 2016 auf die Kinoleinwände bringen.

Weiterlesen »

Jul 112011
 

Uncharted soll ja ins Kino kommen – das schrieb ich schon vor 2 Jahren. Inzwischen war es rund um den Film einigermaßen turbulent. Der ursprünglich vorgesehene Regisseur David O. Russell ist nämlich abgesprungen. Der Grund: “Kreative Differenzen” – sein Drehbuch war dem Studio viel zu ambitioniert. Jetzt soll Neil Burger die Regie übernehmen. Mark Wahlberg ist angeblich auch nicht mehr als Hauptdarsteller dabei. Klingt alles mehr schlecht als recht für mich. Mal sehen, wann und ob überhaupt Uncharted ins Kino kommt.

Dafür – und jetzt kommts – werden die Space Invaders die große Leinwand beehren.

Weiterlesen »

Jul 122010
 

Der Blockbuster...

Ja, nicht nur Bioshock soll nach wie vor ins Kino kommen, sondern auch Asteroids (jaja, auch noch einiges mehr). Jedenfalls scheint der Klassiker von Atari genügend Stoff Interpretationsraum für epische Unterhaltung zu bieten. Produzent Lorenzo di Bonaventura dazu:

“Wir haben uns dann auf die Suche begeben, um eine Mythologie in der Größenordnung von ‘Star Wars’ zu kreieren und wir werden sehen ob wir mit diesem Plan Erfolg haben. Wir werden die Geschichte mit Sicherheit nicht auf den Planeten Erde verlegen. Der gesamte Film wird sich in einem Asteroiden-Feld abspielen. Es gibt einige Anspielungen auf das Spiel, aber ich mag die aktuelle Größenordnung.”

Eine Mythologie in der Größenordnung von Star Wars? Der Mann setzt sich seine Ziele eindeutig etwas zu niedrig, findet ihr nicht auch? ;-)

Man darf also gespannt sein, wann Asteroids ins Kino kommt und welch episches Machwerk uns dann erwartet… Mögen die Asteroiden mit uns sein!

(via Filmstarts, Bild)

Jul 012010
 

Richtig cool, oder? ;-)Um am TV in den Genuss von “richtigem 3D” zu kommen, sind derzeit noch zwingend mehr oder weniger sperrige, aber vor allem teure, 3D-Brillen notwendig. Und natürlich auch ein Fernseher, der mit 3D etwas anfangen kann.

Sony jedenfalls setzt wehement auf 3D und pusht die Technologie sehr, um sie massentauglich zu machen. Die PS3 und so manches Spiel sind bereits 3D-fit, also rauf mit den Brillen, lautet scheinbar die Devise bei Sony.

Nintendo machte mit der Enthüllung des 3DS dem Riesenkonzern aus Japan einen Strich durch die 3D-Rechnung, betonte man doch immer wieder stolz:

“You’ll need NO GLASSES!”

Weiterlesen »

Mai 252010
 

Exklusiver Regen ist für PS3-Besitzer ein Segen.

Aktuell macht ja gerade der Prinz aus Persien unsere Kinos unsicher, in naher Zukunft dürfen wir uns auf Filmableger zu Heavy Rain und Mass Effect freuen. Und eines haben diese beiden Games vielen anderen Filmumsetzungen voraus: eine vielschichtige Story, auf die man bauen kann und aus der sich ein guter Film basteln lassen müsste.

Die Filmumsetzungen von Far Cry und ähnlichem Trash dürften also qualitativ locker überrundet werden können, somit darf man sich auf die beiden Filme schon jetzt vorsichtig freuen. Vorausgesetzt natürlich, zwei Dinge treten bei den Filmen zu Heavy Rain und Mass Effect nicht ein:

Weiterlesen »

Jan 112010
 

Snake protestiert zwar, aber es wird nichts helfen...

Gut, die meisten auf Videospielen basierenden Kinofilme sind Schrott und selbst wenn Filme nur das Thema Gaming aufgreifen, kommt oftmals nicht wirklich viel dabei heraus. Aktuelles Beispiel hierfür ist der Film Gamer, zu dem ihr bei Filmstarts folgende Kritik findet. Dessen ungeachtet scheinen Game-Umsetzungen im Kino relativ erfolgreich zu sein; ich habe fast das Gefühl, dass immer mehr und mehr Videospiele für die große Leinwand “portiert” werden. Und ich gestehe – ich ertappe mich immer wieder mal dabei, wie sich in mir bei so manchem Projekt Vorfreude breit macht.

Aktuell freue ich mich schon auf den Film zu Prince of Persia und auch was die geplante Verfilmung von Metal Gear Solid anbelangt, war ich guter Dinge. Immerhin dürfte Metal Gear Solid genügend Stoff für gleich mehrere Filme bieten. Leider wird daraus (vorerst) nichts werden…

Weiterlesen »

Feb 032009
 

Max Payne, Silent Hill und Far Cry sind nur die aktuellsten Vertreter von Games, welche es auf die große Leinwand geschafft haben. Leider ist bisher nur selten etwas wirklich Brauchbares dabei heraus gekommen.

Man muss nicht für jeden Film ins Kino.Um euch den filmischen Griff ins Klo zu ersparen, gibt es deshalb jetzt die Top 10 der schlechtesten Videospielumsetzungen aller Zeiten. Als Basis für die Reihung dienen die zahlreichen Userbewertungen der Internet Movie Database. Zugegeben, für den einen oder anderen vergnüglichen Abend in großer Runde mag so mancher Film aus der kommenden Liste genau das Richtige sein. Grundsätzlich solltet ihr jedoch einen weiten Bogen um diese Top 10 machen. Als kleines Gimmik gibt es neben dem IMDB-Link und der IMDB-Wertung auch jeweils einen Auszug aus einer Filmkritik. Falls jemand unter euch einen der Filme gesehen hat, oder einen Vertreter auf der Liste vermisst: Bitte um zahlreiche Kommentare! Nun wird es aber höchste Zeit – Film ab!

Weiterlesen »

Aug 272008
 

Bald könnte das Wort Spielfilm sehr wörtlich verstanden werden. Das Unternehmen VR Space Theatres will es nämlich möglich machen, in Zukunft spezielle 3D-Filme bzw. Spiele in die Kinos zu bringen, bei denen bis zu 200 Besucher gleichzeitig am Geschehen teilnehmen können. Auf der Games Convention wurde eine erste spielbare Demo vorgestellt; die Premiere des Systems soll auf der Berlinale im kommenden Jahr stattfinden.

Über speziell ausgerüstete Kinosessel können die Teilnehmer in das Spiel eingreifen. Ein Moderator teilt die Teilnehmer in Gruppen auf und schon kann es los gehen. “Während die eine Seite zum Beispiel einen Hai steuert, verfolgt eine andere Gruppe den Räuber mit einem U-Boot, dessen Suchscheinwerfer von einer weiteren Besuchergruppe gesteuert wird”. Darüberhinaus soll es auch möglich sein, mehrere Säle zusammenzuschalten.

Das hört sich alles recht interessant an. Ob es im kommenden Jahr wirklich das erste 3D-Spielekino gibt, wird sich noch zeigen. Auf BooCompany ist nämlich zu lesen, dass der Geschäftsführer von VR Space Theatres bereits seit 2003 versucht (damals hatte seine Firma noch einen anderen Namen), seine Idee zu verwirklichen. “Gelungen ist da aber noch nicht viel. Nicht mal den Prototypen soll es geben. Dafür aber jede Menge Gläubiger die seit Monaten auf ihr Geld warten, mit Pfändungen belegete Geschäftskonten und den Gerichstvollzieher als (wohl einzigen) Zuschauer in diesem Spiele”.

“The VR SPACE THEATRES worldwide platform premiere is planned in 2009 in Berlin and parallel in 4 other countries”. Wir werden es ja sehen…

(via futurezone)