Nov 282008
 

Ja ich weiß, wir haben erst gestern über einen Mario Galaxy Kuchen berichtet. Wenn das so weiter geht, entwickeln wir uns noch zu einem richtigen Kuchen-Blog. Aber Leute – immerhin ist ja schon beinahe Weihnachtszeit und vor allem: Dieser Mario Galaxy Kuchen hat es wirklich in sich und könnte direkt aus dem Spiel selbst stammen!

Gemacht, oder besser gesagt kreiert, hat diesen Kuchen ein gewisser Will für seine Tochter Hannah zu ihrem 4. Geburtstag. Dazu musste er einige Skizzen anfertigen, mit Photoshop arbeiten, viele Motoren verbauen, Holz verarbeiten. LEDs einbauen, für den richtigen Sound sorgen und natürlich auch backen – genialst! Mehr dazu inkl. vieler Bilder und Videos findet ihr auf Will’s Homepage. Seht euch unbedingt das Video des „Kuchens in Aktion“ an – da wird selbst Mario neidisch (naja – zumindest hungrig…).

Und ich hab jetzt richtig Lust, wieder mal Galaxy zu zocken und einen Kuchen zu essen.

(via Kotaku)

Nov 272008
 

Man nehme 10g Backpulver, 150g Butter, 1 Ei, 100g geröstete Haselnüsse, 250g Mehl, 300g Ribiselmarmelade, 150g Staubzucker, 1 Prise Vanille, Zitrone, Zimt und Nelkenpulver.

Die Butter und den Zucker verkneten. Das gesiebte, mit dem Backpulver vermischte Mehl, Nüsse, Eier und Gewürze dazukneten. Den fertigen Teig kalt stellen, nach einiger Zeit aus dem Kühlschrank nehmen und vierteln. Dreiviertel des Teiges auf ca. 1,5 cm ausrollen (Tortendurchmesser ca. 22 cm), die Ribiselmarmelade aufstreichen. Den restlichen Teig zu Rollen formen und als Gitter und Rand auf die Marmelade auflegen. Mit Ei bestreichen, am Rand mit gehobelten Mandeln bestreuen. Danach das ganze ins Backrohr geben (Backzeit 40-45 Minuten bei ca. 190 Grad).

Und schon hat man seine fertige Linzer Torte, die übrigens als älteste Torte der Welt gilt und zum Weihnachtsgebäck gezählt werden kann.

Wer es etwas moderner und vor allem nerdiger haben möchte, kann sich gerne an einem Mario Galaxy Kuchen versuchen. Der Kuchen selbst sollte für uns passionierte Gamer ja kein Problem darstellen! Zur Verzierung seht auch am besten folgendes Video an. Frohes Backen!

Okt 092007
 

muss zu meinem Lieblingsspiel passen.“

In den letzten Tagen sind gleich drei Heiratskuchen aufgetaucht, die ein Videospiel zum Thema haben. Ja, sie sind alle komplett essbar und ja, es sind kleine Meisterwerke. Es ist schon erstaunlich, wie viele Paare mittlerweile auf dieser Wellenlänge zusammenkommen, vor einigen Jahren wäre so etwas noch undenkbar gewesen. Wenn ich einen Wunsch frei hätte, könnte er laute: Ich möchte eine Frau finden, die mit Leib und Seele so einen Kuchen zur Hochzeit haben möchte.

(via kotaku und digg und apieceofcake)