Mai 102011
 

Das aus dem ehemaligen „Midway“ hervorgegangene „Netherrealm Studios“, startet mit seinem ersten Spiel, Mortal Kombat direkt durch. Es handelt sich hierbei um eine Rückkehr zu den zweidimensionalen, brutalen und gewaltorientierten Anfängen der Serie. Findet mit diesem Spiel die Mortal Kombat Reihe zu ihrer alten Form wieder zurück?

Weiterlesen »

Jul 202009
 

1. „Finish Him!“ – A Look back at Midway Games
(gamerlimit.com)
Nicht nur Eidos, auch Midway ist Geschichte. Warner Bros Entertainment hat das bankrotte Studio zwar für $33 Millionen übernommen, aber auch hier geht eine Ära zu Ende. Beherrscht wurde sie vor allem von einer Serie: Mortal Kombat. Im Rückblick von Gamerlimit gibt es die Meilensteine von Midway für alle, die wenigstens ein bisschen Nostalgiegefühle empfinden.

2. Gabe Newell im Videointerview
(abc.net.au)
23 Minuten aus dem Valve-Hauptquartier. Zu sehen gibt es etwa den gewaltigen Monitor auf Gabe Newells Schreibtisch oder ein echtes Riesenventil (engl. „valve“), dass die Programmierer von Gamespot für ihren Hit Half-Life erhielten. Im Interview kommt Newell mit ein paar interessanten Ideen an, zum Beispiel: Wie wäre es, wenn die Community der Spieler mehr in die gewünschten Produkte investiert und dafür mehr mitbestimmen kann? Ist Software-Piraterie eine Folge von schlechtem Service?

3. The Conduit auch im Verkauf nur Durchschnitt
(edge-online.com)
Die grosse Shooter-Hoffnung The Conduit hat mit einem Metascore von 70 nicht unbedingt „abgeräumt“. Auch in Sachen Verkaufszahlen hinkt das Spiel den Erwartungen massiv hinterher: Im Juni wurden in den USA 72’000 Einheiten verkauft und der Titel schaffte auch den Einzug in die Top 5 Wii-Games nicht. Immerhin: House of the Dead und Madworld verkauften sich noch schlechter. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis sich Wii nur noch von familientauglichen Minispiel-Sammlungen ernährt.

Weiterlesen »

Mai 222009
 

1. Warner will Midway für $33 Millionen
(edge-online.com)
Warner Bros. Entertainment hat ein Gebot über $33 Millionen für Teile von Midway eingereicht. Midway ist sozusagen bankrott und wenn das Angebot einigermassen vernünftig ist, kann man davon ausgehen, dass es angenommen wird. Der Kauf würde die Mortal Kombat-Franchise beinhalten sowie zwei Studios (Chicago und Seattle). Zwei weitere Studios sowie die TNA-Franchise wären nicht Teil des Deals.

2. EA lässt die PC-User fallen
(newgamenetwork.com)
Nachdem EA seine PS2-Division für Sportspiele geschlossen hat, scheint es fast, als würden PC-Spieler als nächstes dran glauben müssen. Madden ’09 musste letzes Jahr bereits ausfallen, nun wurde bestätigt, dass auch NHL ’10 nicht für den PC erscheint. Es ist wohl kein Zufall, dass EA zwei Systeme nicht mehr unterstützt, bei denen die Anzahl an Raubkopien jeweils besonders hoch ist.

3. Das Aus für „Killerspiele“ auch in der Schweiz?
(nzz.ch)
Der Kanton St. Gallen hat nach Bern ebenfalls eine Standesinitiative eingereicht, die das Thema „Killerspiele“ behandelt. Gefordert wird eine Prüfungskommission ähnlich der USK in Deutschland, weil in der Schweiz die „Fülle und Verfügbarkeit von Gewalt verherrlichenden Computerspielen“ hoch sei. Scheint als müssten Freunde von ungeschnittener Software in Zukunft woanders ausweichen.

Weiterlesen »

Apr 072009
 

1. Das umstrittene Irakspiel
(guardian.co.uk)
Krieg ist nie etwas Schönes. Und wenn er so akurat umgesetzt wird, wie etwa in der Kampagne von Call of Duty 4, dann befällt einen doch ab und zu ein mulmiges Gefühl. Das dürfte auch auf Six Days in Fallujah zutreffen. Der Shooter greift die heftigen Kämpfe rund um die irakische Stadt Falludscha auf, die 2004 stattfanden – also erst vor fünf Jahren. Konami verspricht natürlich einmal mehr realistische Gefechte (auch dank der Berater-Tätigkeit von Marines, die dort waren), vergisst aber dabei offenbar den moralischen Aspekt…

2. „The greatest story ever told will be in a computer game“
(vg247.com)
Entwickler-Legende Peter Molyneux ist sich sicher, dass Computerspiele andere Medien in Sachen Story den Rang ablaufen werden. Man könne in ein und demselben Game eine Geschichte völlig unterschiedlich erleben – „And that is power„, so Molyneux. Natürlich sieht sich der Herr Molyneux aber nicht nur als analysierender Betracher, sondern ist wie immer mit von der Partie: “That ambition to do that, to write that story, or to write that game that allows you to experience that story, is definitely something Lionhead Studios wants to do.

3. Übernahme-Gerüchte um Midway
(gamezone.de)
Mortal Kombat-Publisher Midway befindet sich bekanntlicherweise in einer finanziellen Krise. Nebst des drohenden Bankrottes verlassen offenbar auch immer mehr Angestellte das sinkende Schiff, um sich selbstständig oder bei anderen Arbeitgebern die Brötchen zu verdienen. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass der eine oder andere Konkurrent darauf hofft, mit Midway doch noch ein Schnäppchen zu machen. Laut Gerüchten interessieren sich Ubisoft, Warner Bros. und ein privater Investor aus Chicago an Midway interessiert.

Weiterlesen »

Feb 122009
 

1. Square Enix möchte Eidos kaufen
(gamesmarkt.de)
Der japanische Publisher/Entwickler Square Enix (Final Fantasy, Dragon Quest) hat Eidos ein Übernahmeangebot gemacht. Die Japaner sind bereit, für jede Eidos-Aktie 0.35 EUR zu bezahlen – das sind über 90% mehr, als der Kurs am 11. Februar wert war. Für die Eidos-Aktionäre wäre das Angebot also durchaus lukrativ. Der Vorstand hat der Übernahme bereits zugestimmt.
Mit der Übernahme würde das Schicksal starker Franchises wie Tomb Raider, Deus Ex oder Hitman zukünftig in den Händen von Square Enix liegen.

2. „Five mobile games you must download this month“
(guardian.co.uk)
Das iPhone ist mittlerweile eine ernstzunehmene Konkurrenz für PSP und DS (siehe unsere wichtigsten iPhone-Games 2009). Aber dank Java finden sich auch auf „normalen“ Mobiltelefonen regelmässig coole Games – zum Beispiel Chuck Norris: Bring on the Pain oder Metal Slug 4.

3. Sony kombiniert Game und Film auf Blu-ray
(golem.de)
Wenn Entwickler Games auf der Basis von Filmen machen, dann wäre es doch ideal, wenn man beide Produkte kombinieren könnte? Gesagt, getan: Sony will in Zukunft passende Filme mit zum Game auf Blu-ray pressen. Konkrete Titel wurden nicht genannt, 2009 sei aber mit drei solcher Produktionen zu rechnen. Die Idee dahinter: Gute Filme kurbeln die PS3-Verkäufe an.

Weiterlesen »

Feb 102009
 

Wir riskieren einen etwas sorgfältigeren Blick auf das Jahr 2009: Welche Spiele, die (noch) ohne weitreichende Vorschusslorbeeren auskommen müssen, vermögen uns trotzdem in Spannung zu versetzen?

Schockschwerenot!
Schockschwerenot!
Das diesjährige Kalenderjahr ist schon jetzt nicht grade arm an rot angekreuzten Erscheinungsterminen – ganz zu schweigen von den zahlreichen Rampenlicht-Titeln, die noch ohne genaues Datum durch die Release-Listen geistern. Jeder, der auch nur peripher die einschlägigsten Print- und Online-Publikationen mitverfolgt, dürfte bereits vorfreudig auf dem Stuhl hin- und herrücken bei Namen wie Resident Evil 5, Street Fighter IV, Halo 3: ODST, Halo Wars, BioShock 2, Deus Ex 3, Call Of Duty: Modern Warfare 2, Brütal Legend, Alan Wake, Batman: Arkham Asylum, Bionic Commando … schon genug? Doch neben in haushohen Erwartungshaltungen beinahe erstickenden Sequels und mit spektakulären Trailern anheizenden Neuverheißungen kommen auch manche Hoffnungsträger auf uns zu, die noch nicht jeder auf dem Zettel stehen hat. Wir präsentieren euch derer zehn, die uns – ohne wertende Reihenfolge und selbstredend gänzlich subjektiv – am interessantesten erscheinen.

» Zum zweiten Teil mit den restlichen fünf Kandidaten

Weiterlesen »