Apr 082010
 

Faith hüpft und läuft bald überall herum...
Faith hüpft und läuft bald überall herum...

Apples iPad ist in den USA bereits auf dem Markt und in aller Munde, will heißen: der Hype ist groß. EA & Co. sind längst auf den Zug aufgesprungen und portieren diverse Games auf Apple-Plattformen. Eines dieser Games ist Mirror’s Edge, deren iPad-Version ihr jetzt zu Gesicht bekommt. Ich muss schon sagen, bisher war ich von Mirror’s Edge recht angetan, aber auf dem iPad ist davon nicht mehr viel über. Man könnte sagen, es handelt sich dabei nur noch um eine grafisch verbesserte Version von Canabalt in Farbe. Entweder hat sich EA nicht viel Mühe gegeben (wichtig ist doch nur schnell dabei zu sein, oder?), oder via Touchscreen-Steuerung ist nicht mehr drin. Aber seht es euch selbst an und sagt mir, was ihr davon hält!?

Ein findiger Hacker hat es inzwischen auch schon geschafft, einen SNES-Emulator fürs iPad zum Laufen zu bringen. Damit spielt er Super Mario Kart, welches sich allem Anschein nach recht gut spielen läßt. Das Video dazu gibts jetzt ebenfalls für euch. Der „Hacker“ wird den Emulator noch verbessern, sodass dieser die vollen 1024×768 Pixel des iPads ausnützen wird.

Ich bin schon sehr neugierig, wie sich das iPad im Gamingbereich entwickeln wird. Sonys PSP hat Apple ja bereits überholt. Wie sehr wird Nintendo unter Druck geraten?

Weiterlesen »

Dez 172009
 

Der überwiegende Teil der Gamer unter uns dürfte sich mit Geschenken zu Weihnachten wahrscheinlich noch nicht aus dem Haus bzw. in die Online-Shops gewagt haben. Aus diesem Anlass sprechen wir aus der Redaktion einige ausgewählte Weihnachtsempfehlungen (in letzter Minute) aus, mit denen ihr euch selber oder anderen eine gehörige Freude bereiten könnt. Gleichzeitig blicken wir über den Tellerrand und schweifen von den üblichen Hit-Kandidaten von der Marke eines Assassin’s Creed II oder Dragon Age: Origins ab, welche sowieso schon genügend Medien-Echo auf sich vereinen können und nicht noch mehr Werbemaßnahmen von „privater“ Seite aus brauchen, um in Umlauf gebracht zu werden. Deshalb rücken gerade die gebeutelten, mit Missachtung gestraften, kleinen Schmuckstücke in den Fokus, die aufgrund eines notorischen Aufmerksamkeitsdefizits nun von uns auf die Bühne der Öffentlichkeit geschubst bzw. gestoßen werden.

Freut euch auf ein paar mehr oder weniger als Geheimtipps geltende Spiele, die im Medienrummel leider etwas untergegangen sind, von uns aber an exponierter Frontstellung hervorgehoben werden. Doch lassen wir jeden Einzelnen unseres erlauchten Redaktionsteams zu Wort kommen, das in Bezug auf Spiele mindestens einen ebenso sensiblen Gaumen innehat wie ein gut ausgebildeter Weinkenner, der, bevor er ein Urteil fällt, erst einmal den guten Tropfen auf „Schleudergang“ stellt. Unsere persönlichen Weihnachtsempfehlungen:

Weiterlesen »

Jun 172009
 

Die tödlichen Kreaturen sind nicht nur preislich interessant.
Die tödlichen Kreaturen sind nicht nur preislich interessant.

Bei Amazon gibts nach wie vor gute Angebote für preisbewusste Gamer und Inhaber gebeutelter Brieftaschen. Reden wir nicht lange um den heißen Brei herum, sondern starten gleich mit den Angeboten für Nintendos Wii.

  • [amazon B001K90LUY]Deadly Creatures um 20,97 Euro[/amazon]
  • [amazon B001PTSUP2]Mario Power Tennis um 21,90 Euro[/amazon]
  • [amazon B001CQFN4E]de Blob um 12,97 Euro[/amazon]

Von Angeboten für DS, XBox 360, Playstation 3 und PC seid ihr jetzt nur noch einen Klick entfernt…

Weiterlesen »

Mai 192009
 

1. „iPhone für Spieler? Nein, danke!“
(4players.de)
Michael Krosta von 4Players regt sich in diesem Kommentar herrlich über die vorherrschende iPhonemania auf. „iPhone und iPod Touch? Ihr könnt mir als Spieleplattform gestohlen bleiben!“ lautet sein Fazit, und auch wenn etwas viel Polemik hinter seinen Aussagen steckt: Ein echtes Steuerkreuz zum Anfassen und echte Buttons zum Hämmern fehlen dem Neuling aus dem Hause Apple eben schon. Es ist halt eine neue Generation…

2. Die Sims 3 bereits illegal im Netz
(golem.de)
Nach der heftigen Kritik an EA’s strengen Kopierschutzvarianten (u.a. Spore) wollte der Publisher beim kommenden dritten Teil von Die Sims alles besser machen. Kein SecuROM, sondern nur ein Offline-Kopierschutz sollte das Werk schützen. Quasi als Dankeschön ist bereits zwei Wochen vor dem Release eine gecrackte Version im Internet aufgetaucht und wird in einschlägigen Tauschbörsen verteilt. Dabei wäre EA dringend auf gute Verkaufszahlen angewiesen angesichts des Verlusts von über einer Milliarde USD im letzten Geschäftsjahr.

3. Das Verwirrspiel um die angebliche PS3 Slim
(computerandvideogames.com)
Obwohl ich nach wie vor überzeugt bin, dass eine „PS3 Slim“ für Sony keinen Sinn macht, kann man die aktuellsten Gerüchte zu dem Thema nicht gänzlich ignorieren. Nachdem unzählige Gameseiten Fotos von angeblichen „dünnen“ PS3-Konsolen aus einer chinesischen Fabrik veröffentlichten, wurden einige der prominenteren Blogs jetzt dazu aufgefordert, die Fotos zu entfernen. Die Fotos seien wahrscheinlich illegal aufgenommen worden und nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Die Aufforderungnen kamen allerdings nicht von Sony, sondern von einem chinesischen Unternehmen. Sony dementiert immer noch: „We don’t know anything about the system in the photos„. Klingt für mich auch ein bisschen komisch, das Sony einen Dritthersteller Kommunikationsarbeiten überlässt.

Weiterlesen »

Apr 172009
 
PacMan - der Anfang unserer Trilogie.
PacMan - der Anfang unserer Trilogie.
So kurz vor dem Wochenende ein paar „Lockerungsübungen“ von unserer Seite. Was eignet sich da besser, als einige Videos zu bekannten Games. Insgesamt drei Stück zu den Spielen PacMan, Mirror’s Edge und LittleBigPlanet könnt ihr jetzt bestaunen. Allen drei gemeinsam ist, dass sie mehr oder weniger im echten (Gamer)Leben spielen. Aber schaut sie euch einfach an, und ihr wißt was ich meine.

Im ersten Video schläg Rémi Gaillard wieder zu. War es im Dezember noch in Gestalt von Super Mario, ist diesmal PacMan dran. Vielleicht nicht ganz so cool wie Ms. PacMan in New York, dafür aber mindestens ebenso abgedreht.

Kenner der österreichischen Comedy-Serie Echt Fett können sich schon ungefähr ausmalen, was sie erwartet. Zu PacMan in der Version von Rémi Gaillard und zu den anderen Videos gelangt ihr nach dem Klick auf weiterlesen.

Weiterlesen »

Apr 082009
 
MadWorld auf der Familienkonsole Wii.
MadWorld auf der Familienkonsole Wii.
Diesmal machen wir es kurz. MadWorld gibt es in Großbritannien gerade sehr günstig. Um unschlagbare 17,99 Pfund seid ihr dabei. Inklusive Versandkosten ergibt das einen Preis von gerade einmal 22,20 Euro! Die paar Mücken ist das Game auf jeden Fall wert, also zuschlagen! SEGA kann sich bei guten Verkaufszahlen übrigens eine Fortsetzung der Serie vorstellen.

Zu diesem Preis könnt ihr euch MadWorld etwa bei GamePlay kaufen.

Für XBox360- und Playstation 3-Besitzer bietet Amazon im Moment zwei recht gute Angebote. Dead Space und Mirror’s Edge gibt es für beide Systeme um je knapp 29 Euro.

Mirror’s Edge für XBox 360 / Playstation 3

Dead Space für XBox 360 / Playstation 3

Feb 182009
 

1. Nintendo eröffnet neues Gamestudio
(joystiq.com)
Krise? Nein, danke. Nintendo scheint relativ ungetrübt von der in Japan besonders heftig wütenden Wirtschaftskrise seinen Weg zu gehen. Mit Project Sora eröffnet der Konzern in Tokio gar ein neues Entwicklerstudio, dass von Masahiro Sakurai geleitet wird (seines Zeichens Director bei Smash Bros). Offenbar soll Sakurai komplette kreative Freiheit erhalten – wir dürfen also gespannt sein, ob Project Sora diese Freiheiten auch geschickt zu nutzen weiss.

2. Nicht verpassen: Live-Chat mit den Entwicklern von Killzone 2
(blog.us.playstation.com)
Killzone
-Fan? Dann hast du gleich einen Termin. Seb Downie von Guerilla Games steht nämlich im offiziellen Playstation-Blog anlässlich eines Live-Chats Rede und Antwort. Der Chat findet heute um 12.00 PST statt, das wäre dann bei uns in um 21.00. Ich schaue natürlich ebenfalls vorbei.

3. First- oder Third-Person? Der Mirror’s Edge Hack
(1up.com)
Mirror’s Edge
ist deshalb so aufregend, weil der User in der Ego-Perspektive zockt. Rein spielerisch, und da sind sich fast alle einig, wäre aber eine Third-Person-Perspektive attraktiver gewesen. Ein paar Fanboys haben deshalb die PC-Version des Spiels so modifiziert, dass man Faith mit einer Aussenperspektive steuern kann. Sieht zwar etwas doof aus, da die Animationen natürlich nicht für diese Sicht programmiert wurden, ist aber trotzdem ganz spannend. 3D hat eben doch seine Vorteile.

Weiterlesen »