Mai 102011
 

Das aus dem ehemaligen „Midway“ hervorgegangene „Netherrealm Studios“, startet mit seinem ersten Spiel, Mortal Kombat direkt durch. Es handelt sich hierbei um eine Rückkehr zu den zweidimensionalen, brutalen und gewaltorientierten Anfängen der Serie. Findet mit diesem Spiel die Mortal Kombat Reihe zu ihrer alten Form wieder zurück?

Weiterlesen »

Nov 122009
 

Ich will euch diese spaßigen Videos nicht durch unnötig viele Worte verderben. Sie stammen allesamt von daneboe bzw. Gagfilms.com, über welchen wir schon einmal an dieser Stelle berichtet hatten. Sonic vs. Pac-Man stammt nämlich ebenfalls von ihm.

Auf der nächsten Seite findet ihr noch die Videos zu Mortal Kombat vs. Donkey Kong und Contra vs. Duck Hunt. Meine Favoriten sind Sonic vs. Pac-Man und Grand Theft Auto vs. Frogger, und eure?

Weiterlesen »

Jul 202009
 

1. „Finish Him!“ – A Look back at Midway Games
(gamerlimit.com)
Nicht nur Eidos, auch Midway ist Geschichte. Warner Bros Entertainment hat das bankrotte Studio zwar für $33 Millionen übernommen, aber auch hier geht eine Ära zu Ende. Beherrscht wurde sie vor allem von einer Serie: Mortal Kombat. Im Rückblick von Gamerlimit gibt es die Meilensteine von Midway für alle, die wenigstens ein bisschen Nostalgiegefühle empfinden.

2. Gabe Newell im Videointerview
(abc.net.au)
23 Minuten aus dem Valve-Hauptquartier. Zu sehen gibt es etwa den gewaltigen Monitor auf Gabe Newells Schreibtisch oder ein echtes Riesenventil (engl. „valve“), dass die Programmierer von Gamespot für ihren Hit Half-Life erhielten. Im Interview kommt Newell mit ein paar interessanten Ideen an, zum Beispiel: Wie wäre es, wenn die Community der Spieler mehr in die gewünschten Produkte investiert und dafür mehr mitbestimmen kann? Ist Software-Piraterie eine Folge von schlechtem Service?

3. The Conduit auch im Verkauf nur Durchschnitt
(edge-online.com)
Die grosse Shooter-Hoffnung The Conduit hat mit einem Metascore von 70 nicht unbedingt „abgeräumt“. Auch in Sachen Verkaufszahlen hinkt das Spiel den Erwartungen massiv hinterher: Im Juni wurden in den USA 72’000 Einheiten verkauft und der Titel schaffte auch den Einzug in die Top 5 Wii-Games nicht. Immerhin: House of the Dead und Madworld verkauften sich noch schlechter. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis sich Wii nur noch von familientauglichen Minispiel-Sammlungen ernährt.

Weiterlesen »

Mai 222009
 

1. Warner will Midway für $33 Millionen
(edge-online.com)
Warner Bros. Entertainment hat ein Gebot über $33 Millionen für Teile von Midway eingereicht. Midway ist sozusagen bankrott und wenn das Angebot einigermassen vernünftig ist, kann man davon ausgehen, dass es angenommen wird. Der Kauf würde die Mortal Kombat-Franchise beinhalten sowie zwei Studios (Chicago und Seattle). Zwei weitere Studios sowie die TNA-Franchise wären nicht Teil des Deals.

2. EA lässt die PC-User fallen
(newgamenetwork.com)
Nachdem EA seine PS2-Division für Sportspiele geschlossen hat, scheint es fast, als würden PC-Spieler als nächstes dran glauben müssen. Madden ’09 musste letzes Jahr bereits ausfallen, nun wurde bestätigt, dass auch NHL ’10 nicht für den PC erscheint. Es ist wohl kein Zufall, dass EA zwei Systeme nicht mehr unterstützt, bei denen die Anzahl an Raubkopien jeweils besonders hoch ist.

3. Das Aus für „Killerspiele“ auch in der Schweiz?
(nzz.ch)
Der Kanton St. Gallen hat nach Bern ebenfalls eine Standesinitiative eingereicht, die das Thema „Killerspiele“ behandelt. Gefordert wird eine Prüfungskommission ähnlich der USK in Deutschland, weil in der Schweiz die „Fülle und Verfügbarkeit von Gewalt verherrlichenden Computerspielen“ hoch sei. Scheint als müssten Freunde von ungeschnittener Software in Zukunft woanders ausweichen.

Weiterlesen »

Mrz 042009
 

1. Schluss mit „Videogamelügen“
(kotaku.com)
Genau wie bei Kinofilmen gibt es auch bei Games unzählige Mythen, die sich seit Jahren hartnäckig am Leben halten. Zum Beispiel, dass man bei Mortal Kombat mit einem super-speziell-geheimen Finishing-Move einen weiblichen Charakter zum „platzen“ und Kinder „gebären“ bringen kann. Oder: Es gibt einen Cheat, um Lara Croft in gewissen Tomb Raider-Spielen nackt zu sehen. Alles falsch: Die Video Game Lies klären auf.

2. Das Pikachoo-Kostüm aus Latex und Gummi
(obsidion-design.co.uk)
Es gibt Menschen, die werden von Latex und Gummi auf ihrer Haut, nunja, „angeregt“. Aber ein Pikachu (oder Englisch: Pikachoo) aus Latex? Zum Anziehen? Ich kann nur schwer hoffen, dass sich davon niemand angezogen fühlt. Sieht eher nach einer Verkleidung für die Love Parade oder Street Parade aus…

3. Bald Third-Party Games via PSN?
(1Up.com)
Das Angebot an PSOne-Klassikern auf dem Playstation Network ist nett. Mehr nicht. Mit Ausnahme von Japan lässt die Auswahl schwer zu wünschen übrig. Das könnte sich bald ändern, denn offenbar ist Sony mit Third-Party-Herstellern am Verhandeln: „In general there’s a lot of discussion about [publishers‘] back catalogs that will finally find its way to PlayStation Network in the back half of this year“, meint Sonys John Koller. Yieah. Bitte auch in Europa.

Weiterlesen »