Mrz 312011
 

Ihr müsst mir verzeihen. Sicher handelt es sich hier um keine die Erde aus ihrer Umlaufbahn herausreißende Superlativ-Newsmeldung, aber: es geht um Vanillaware! Schließlich haben sie sich mit dem optischen Leckerbissen Odin Sphere (PS2) und dem den 2D-Prügler in neue visuelle Dimensionen katapultierenden Muramasa: The Demon Blade (eines der besten Spiele für die Wii!) in mein Spielerherz entwickelt. Grund genug für uns, bzw. für mich, die Pläne des Entwicklerstudios weiter zu verfolgen. Und jetzt sind sie mit einer neuen Spiel-Ankündigung herausgerückt: Grand Knights History. Leider „nur“ für die PSP in Entwicklung. Aber RPG und rundenbasiert. Hört sich für mich attraktiv an. Gibt es noch mehr Infos?

Weiterlesen »

Dez 172009
 

Der überwiegende Teil der Gamer unter uns dürfte sich mit Geschenken zu Weihnachten wahrscheinlich noch nicht aus dem Haus bzw. in die Online-Shops gewagt haben. Aus diesem Anlass sprechen wir aus der Redaktion einige ausgewählte Weihnachtsempfehlungen (in letzter Minute) aus, mit denen ihr euch selber oder anderen eine gehörige Freude bereiten könnt. Gleichzeitig blicken wir über den Tellerrand und schweifen von den üblichen Hit-Kandidaten von der Marke eines Assassin’s Creed II oder Dragon Age: Origins ab, welche sowieso schon genügend Medien-Echo auf sich vereinen können und nicht noch mehr Werbemaßnahmen von „privater“ Seite aus brauchen, um in Umlauf gebracht zu werden. Deshalb rücken gerade die gebeutelten, mit Missachtung gestraften, kleinen Schmuckstücke in den Fokus, die aufgrund eines notorischen Aufmerksamkeitsdefizits nun von uns auf die Bühne der Öffentlichkeit geschubst bzw. gestoßen werden.

Freut euch auf ein paar mehr oder weniger als Geheimtipps geltende Spiele, die im Medienrummel leider etwas untergegangen sind, von uns aber an exponierter Frontstellung hervorgehoben werden. Doch lassen wir jeden Einzelnen unseres erlauchten Redaktionsteams zu Wort kommen, das in Bezug auf Spiele mindestens einen ebenso sensiblen Gaumen innehat wie ein gut ausgebildeter Weinkenner, der, bevor er ein Urteil fällt, erst einmal den guten Tropfen auf „Schleudergang“ stellt. Unsere persönlichen Weihnachtsempfehlungen:

Weiterlesen »

Dez 122009
 
Früher zuckte ich immer beim Rare-Logo auf, nun macht der Stern auf sich aufmerksam
Früher zuckte ich immer beim Rare-Logo auf, nun macht der Stern auf sich aufmerksam
Ich habe meine Wii wieder so richtig gerne. Wie sich die Zeiten ändern: Während meine 360 derzeit im immerwährend ausgeschalteten Dauerzustand verweilt, freut sich die Wii über eine überaktive Inspruchnahme. Gedankt sei es unter anderem dem Publisher Rising Star, der die Wii entgegen dem derzeitigen Trend mit schmackhaften Gourmet-Happen füttert: Muramasa: The Demon Blade, No More Heroes oder das liebenswerte Little King‘ Story. Allesamt kleine Kostbarkeiten für eine Konsole, der nachgesagt wird, sie sei ein Tummelplatz für lieblos zusammengewürfelte Produktionen, die aus der Marktmacht der Konsole Kapital schlagen wollen. Ebenso hält sich die Konstatierung, dass die Wii keine guten Spiele mehr berge bzw., dass sich diese mehr schlecht als recht verkaufen würden. Es gibt gute Spiele, herausragende Spiele, die es auf anderen Konsolen in dieser Form nicht gibt.

Und ein Glücksbringer in jeder Beziehung ist eben jener Publisher, in England beheimatet, und laut Wikipedia.com ein Joint Venture zwischen dem skandinavischen Distributor Bergsala und dem in Japan ansässigen, als Publisher und Entwickler sich gerierendes Unternehmen namens Marvelous Entertainment. Das hauptsächliche Bestreben von Rising Star besteht unter anderem darin, einige japanische Titel aus dem Hause eben jenes asiatischen Entwicklers für die Veröffentlichung in Europa zu selektieren. Es gibt eben noch die herausragenden Titel, die erstaunlich viel Herzblut in sich bergen und durch ihr liebenswürdiges Erscheinungsbild viele Sympathiepunkte einheimsen können. Spiele von Drittherstellern, die unheimlich viel Substanzhaltigkeit beweisen und viel Kreativität und Originalität unter Beweis stellen, und sich gegen die sonstige Masse der Wii-Ware stemmen. Wir müssen sie nur kaufen.

Weiterlesen »

Okt 232009
 

Stürmische Zeiten für Muramasa in Großbritannien.
Stürmische Zeiten für Muramasa in Großbritannien.

Manche Meldungen muss man zweimal lesen, um sie zu glauben. Diese ist eine davon. Das Wii-exklusive, mit guten Wertungen überschüttete und vom Stil her einzigartige Muramasa: The Demon Blade hat es schwer – zumindest in Großbritannien. Einige Händler weigern sich schlichtweg, das Spiel überhaupt in ihre Regale zu stellen. Nicht etwa, weil das Spiel ein schlechtes Rating oder ähnliches erhalten hätte, sondern einfach, weil man schon von vornherein keine hohen Verkaufszahlen erwartet. Das nenn ich mal eine sich selbsterfüllende Prophezeiung! Wenn schon vorab von einem Ladenhüter ausgegangen wird und das Spiel deshalb erst gar nicht in die Läden kommt, ist ja wohl klar, dass es sich nicht so gut verkaufen wird… Und das obwohl sich Muramasa: The Demon Blade in Japan und den USA bisher sehr gut verkauft hat.

Somit hat es Muramasa gleich dreifach schwer, erscheinen doch zeitnah auch New Super Mario Bros. Wii und Call of Duty: Modern Warfare Reflex.

Martin Defries von Rising Star Games führt Gründe für das Händlerverhalten an. Das Spiel sei eben kein First-Party-Titel, kein bekanntes Sequel einer Serie und werde auch nicht von einer mehrere Millionen schweren Marketingkampagne begleitet. Ironischerweise würden die Händler nach wenigen Wochen freudig gebrauchte Muramasa-Exemplare akzeptieren, um diese dann günstig zu verkaufen.

Ein solches Verhalten der Händler schadet nicht nur dem Spiel und Rising Star Games, sondern im Endeffekt auch uns.

Weiterlesen »

Okt 202009
 

Dead Space: Extraction - ein kommerzieller Flop?
Dead Space: Extraction - ein kommerzieller Flop?

Dead Space: Extraction wurde ordentlich gehyped, erhielt recht gute Wertungen und scheint trotzdem ein Flop zu sein. Das Spiel erschien in Nordamerika bereits vor 3 Wochen und hat sich in den ersten vier Verkaufstagen nur 9.000 mal verkauft. Capcoms Spyborg hat sich noch schlechter verkauft, obwohl es ein paar Tage länger auf dem Markt ist. Satte 500 Stück gingen über die Ladentische. Inszwischen wurde das Spiel bereits um 30$ gesenkt, aber ob das noch viel helfen kann?

Zum Vergleich: das ebenfalls noch nicht lange am Markt erhältliche Muramasa: The Demon Blade konnte sich im September bereits ca. 35.000 mal verkaufen. Die DS-Games Scribblenauts mit 193.000 und Kingdom Hearts 358/2 mit über 201.000 verkauften Einheiten kann man bereits als Erfolg werten.

Was meint ihr, weshalb sich Dead Space: Extraction so schlecht verkauft – nur weil es ein Rail Shooter ist? Oder interessiert euch das Spiel generell gar nicht? Ich muss gestehen, dass ich es mir nicht geholt habe, weil ich nicht „auf Schienen“ unterwegs sein will. Teilen soviele meine Meinung?

(via NintendoEverything, NintendoEverything)

Sep 102009
 

Die Hauptdarstellerin von Muramasa.
Die Hauptdarstellerin von Muramasa.
Scribblenauts räumte bereits einige Awards ab und dürfte das spannendste DS-Spiel des Jahres werden; bei Muramasa: The Demon Blade war lange Zeit nicht klar, ob der Titel überhaupt in Europa auf den Markt kommt. Was beide Titel gemeinsam haben ist ihre Einzigartigkeit. Ist es bei Scribblenauts vor allem die Möglichkeit, nahezu alles zu erschaffen überzeugt Muramasa vor allem durch das Design und die künstlerische Gestaltung, man könnte es auch Grafik nennen.

Zu Scribblenauts erschien jetzt endlich das erste Review überhaupt. Das Ultimate Nintendo Magazine vergab dem Spiel die Traumnote von 10/10 Punkten und lobt vor allem die Kreativität und den Wiederspielwert des Titels. Auch die Steuerung soll gut funktionieren und alles in allem sei Scribblenauts süchtigmachend. Einzige kleine Schwachpunkte sind die Objektlimitierungen in manchen Leveln und selten auftretende Probleme mit der Steuerung in dicht befüllten Levels. Das Fazit des Test:

„If you buy this game and cannot get some pure enjoyment out of it, there is something medically wrong with your brain.“

Muramasa: The Demon Blade kann schon einige Wertungen aufwerten und landet insgesamt (laut Metacritic) bei ganz ordentlichen 79%; die Wertung der User liegt gar bei sagenhaften 97%! Damit ihr euch selber ein Bild von dem Spiel machen könnt gibts jetzt nach dem Klick das Video zum Review von Gametrailers.

Weiterlesen »

Sep 022009
 

Auf der Wii tummeln sich (in Zukunft) wohl mehr visuelle Hochkaräter als man angesichts der eingeschränkten Hardware-Möglichkeiten erwarten konnte. Aus der Not eine Tugend machen und dank eines hochklassigen und charismatischen Art Designs viel Boden gut machen. Beides scheinen Muramasa: The Demon Blade und das kürzlich angekündigte Lost Winds: Winter of the Melodias ohne Schwierigkeiten zu erfüllen. Ersteres wird nächste Woche auf dem nordamerikanischen Markt zu kaufen sein und kann durch seine detailverliebte Optik immerzu begeistern – auch wenn wir in Bezug auf Gameplay und Story noch skeptisch sein dürfen.

Jetzt gibt es aufschlussreiche Trailer zu besagten Spielen. Bei Lost Winds 2 scheint sich abgesehen von der klimatischen Veränderung nicht viel zu verändern. Und nach den nicht abnehmenden Trailer-Fluten von Muramasa, das seine visuellen Reize zur vollen Gänze ausspielen möchte, lechzen wir natürlich nach ersten Praxisprobeläufen. Aber das Spiel sieht auch nach 20 Stunden Trailer-Material immer noch zum Anbeißen aus. Trailer nach dem Sprung.

Weiterlesen »

Jul 022009
 

Wie wärs mit No More Heroes auf der Box und der PS3?
Wie wärs mit No More Heroes auf der Box und der PS3?

Wieviele Games kennt ihr bis jetzt, die ursprünglich auf Wii erschienen sind und danach für XBox 360 und Playstation 3 portiert wurden? Mir fällt im Moment kein einziges ein. Marvelous Entertainment, die für Wii Titel wie Little King’s Story, No More Heroes, Arc Rise Fantasia, und Muramasa: The Demon Blade veröffentlicht haben, planen anscheinend genau dies zu tun. Der Grund: die meisten dieser Games haben sich in Japan unter den Erwartungen von Marvelous verkauft.

Noch ist nicht klar, welche Games (als erste) portiert werden. Muramasa und Arc Rise Fantasia bieten sich jedoch an, da beide nicht wirklich von der Bewegungssteuerung der Wii gebrauch machen. Oder wie wärs mit No More Heroes? Dazu würde auch folgende Aussage von Suda 51 passen…

Weiterlesen »