Apr 022009
 

Lange mussten wir warten, jetzt gibt's erste Einblicke in Bob's Game.
Lange mussten wir warten, jetzt gibt's erste Einblicke in Bob's Game.

Die einen hassen ihn, die anderen lieben ihn. Robert „Bob“ Pelloni spaltet die DS-Besitzer in zwei Lager: Viele lieben die bislang veröffentlichen Videos und Screenshots zu Bob’s Game und wollen es im Handel sehen (zu der Seite zählen wir uns selbstverständlich auch). Ein kleiner Rest ist allerdings ziemlich genervt von Pellonis viralem Marketing für sein „Ein-Mann-Game“. Wir berichteten bereits im Sommer 2008 über den Traum des Indie-Entwicklers: Über 15.000 Stunden codete der Tüftler im Alleingang an seinem Lebenswerk und wollte dieses mit aller Macht auf den DS bringen. Nintendo zeigte sich aber wenig einfühlsam und verkaufte Pelloni einfach kein Entwickler-Kit. Daraufhin sperrte er sich aus Protest 100 Tage mit seiner Webcam ein – durchgehalten hat er jedoch nur 30.

Einen Schritt weiter ging Pelloni mit der Zupflasterung des Nintendo World Stores in NYC. Fenster wurden mit Postern von Bob’s Game tapeziert und Regale mit leeren Bob’s Game-Cases (für DS) befüllt. Alles schien so, als stehe der Entwickler auf Kriegsfuß mit seiner Jugendliebe Nintendo. Doch dann stellte sich heraus: Alles war nur fein ausgedacht.

Weiterlesen »