Jan 182008
 

Deutsche Designkünstler haben unter der einprägsamen Adresse http://www.segasaturn.de ihren eigenen virtuellen Altar zu Segas Kultkonsole errichtet. Wer nach Informationen oder Rezensionen über den Saturn sucht, ist hier eindeutig falsch. Die minimalistisch gestaltete Webseite offenbart dafür eine Reihe beachtlicher Artworks, die sich alle um den Saturn als Kultobjekt drehen und ihn in gleichermaßen abstraktem wie witzigem Kontext abbilden.

Videogame-Fanart ist selten so kreativ und elegant umgesetzt worden wie hier – liebe Macher, bitte mehr davon! Sähe als Poster sicher auch toll aus…

Jan 172008
 

Die Finger längst wundgespielt und bei geschlossenen Augen nur noch Tetris-Blöcke zu sehen? Endlich gibt es eine Auszeichnung für eure Mühen. Mit diesem Orden könnt ihr euren Mitmenschen endlich mit Stolz mitteilen, dass ihr euch schon durch die teuflischsten 8-Bit-Levels gequält, unzählige Continues verbraucht, zahllose Joypads gegen Wände befördert – und trotzdem nie aufgegeben habt. Ziemlich schick sieht das Teil auch noch aus. Wer kann euch da schon noch was anhaben?

Den edlen NES-Orden gibt’s bei der griechischen Designschmiede Supermandolini für 18 Euro zu kaufen. Gar kein so schlechter Deal – später sollen sogar noch mehr Varianten veröffentlicht werden.

Zur Produktseite

Jan 172008
 

Dass man das noch erleben darf – nachdem sich Mitglieder der Sega-Homebrew Community Eidolon’s Inn schon 2004 zusammentaten, um sich spaßeshalber an einem Spiel für das Mega Drive zu versuchen, ist mittlerweile eine ernste, große Sache daraus geworden. Pier Solar soll das Spiel nun heißen, und den professionellen Produktionen aus alten Zeiten in jeglicher Hinsicht (Musik, Grafik, Story) das Wasser reichen. Ein Blick auf die Website dürfte da selbst die größten Skeptiker überzeugen – hier sind augenscheinlich Könner am Werk, die mit viel Herzblut und Sorgfalt ihren Traum eines völlig neuen Mega Drive-Games im 21. Jahrhundert verwirklichen wollen.

Bleibt nur noch zu hoffen, dass die Angelegenheit nicht wie so viele andere groß angelegte Homebrewproduktionen einfach irgendwann von der Bildfläche verschwindet. Wir werden euch über den Fortschritt der Entwickler natürlich auf dem Laufenden halten. Bis dahin könnt ihr euch ja schon einmal den durchaus vielversprechenden Trailer auf der Website anschauen.

Pier Solar-Website

Jan 172008
 

Noch mehr Retro-Merchandise, der sogar wintertauglich ist, gibt es diesmal in Form einer edlen Space Invaders-Jacke, die stilvoll die kleinen Pixelaliens mit einem angenehm zurückhaltenden Look verbindet. Erhältlich ist die Jacke bisher leider nur in Dänemark für umgerechnet 32 Euro. Kleidung rund um Spieleklassiker scheint aber überall beliebter zu werden – vielleicht begegnet euch diese Jacke auch eines Tages in deutschen Geschäften…

(via Technabob)

Jan 152008
 

Für all diejenigen, die gerne noch einmal in den Genuss kommen, sich aber nicht mit Emulation oder dem Rauskramen ihres Amigas beschäftigen wollen – oder eben noch nie die Gelegenheit hatten, das farbenfrohe Thalion-Meisterwerk zu spielen – gibt es jetzt ein Remake für den PC, welches nach Aussage des Autors so originalgetreu wie möglich gestaltet wurde. Das Ganze ist natürlich Freeware und scheint auch mit viel Sorgfalt entwickelt worden zu sein – probiert es doch mal aus.

Und wem der Name Lionheart überhaupt nichts sagt: Das Spiel wurde 1992 von der Gütersloher Kultschmiede Thalion für den Amiga veröffentlicht und setzte bei Erscheinen grafische Maßstäbe. Das selbe Entwicklerstudio zeichnete sich später auch noch für die Kult-RPGs Ambermoon und Amberstar verantwortlich, die – genau wie Lionheart selbst – auch heute noch in Fankreisen Kultstatus genießen.

Website des Remakes

Jan 152008
 

I-Mockery hat eine Liste der 50 interessantesten und auch abgefahrensten Arcade Cabinets veröffentlicht. Unter den 50 Automaten finden sich alte Bekannte wie Pong, aber auch einige ganz besonders obskure Gestalten (mein persönlicher Favorit: Der Computer Space-Automat, siehe oben rechts). Angesichts der gestalterischen Vielfalt fällt einem da nichts anderes ein, als zu staunen und die goldene Zeit der Spielhallen wieder herbeizusehnen. Definitiv museumswürdig.

Hier geht’s zur vollständigen Liste.

Jan 142008
 

So gut wie jeder Spieler müsste im Laufe seines Lebens einmal mit dem Klassiker Sim City in Kontakt gekommen sein – egal ob am Mac, PC oder Super Nintendo. Beinahe 20 Jahre nach der ersten Veröffentlichung wurde jetzt der Quellcode des Aufbaustrategie-Urgesteins erstmals unter der GPL-Lizenz veröffentlicht. Um nicht in Konflikt mit dem immer noch von EA aufrechterhaltenen Sim City-Trademark zu kommen, hat man die Open Source-Version kurzerhand Micropolis genannt. Von Don Hopkins wurde der Quellcode außerdem noch einmal aufgeräumt und verbessert.

Sicherlich ein interessantes Ereignis für Bastler und Entwickler, doch was heißt das für uns Spieler? Betrachtet man, wie sich jene Spiele entwickelt haben, deren Quellcode in den vergangenen Jahren freigegeben wurde, könnten sich einige vielversprechende Dinge hieraus ergeben: Etwa grafische und spielerische Verbesserungen des Titels und, wie so oft bei Open Source Software, Portierungen auf sämtliche nur denkbaren Plattformen – iPods und Toaster eingeschlossen. Natürlich alles für lau. Wir halten euch auf dem Laufenden.

(via Slashdot)

Jan 142008
 

 
Was bleibt da eigentlich noch? Game Boy? Game Gear? Wonderswan? Neo Geo Pocket? Mega Drive? Ja, ihr habt richtig gelesen: Mega Drive! Mit dem Mega Drive Portable habt ihr ab sofort die Möglichkeit, aus insgesamt 20 integrierten Spielen zu wählen. Für einen Preis von rund 50 Euro ist der Handheld sicherlich nicht gerade günstig, für Fans aber ein Muss. Wer demnächst Urlaub in den USA macht, sollte sich in den örtlichen Gamingstores umschauen, denn dort ist der mobile Mega Drive für gerade mal umgerechnet 27 Euro($39) erhältlich. Wem der 2,4 Zoll große TFT Monitor zu klein ist, kann den Mega Drive Portable sogar an den Fernseher anschließen. Folgende Spiele sind dabei:

Alex Kidd,  Crack Down , ESWAT, Kid Chameleon, Alien Storm, Decap Attack, Flicky,  Ristar ,Altered Beast, Mean Bean Machine, Gain Ground, Arrow Flash, Ecco, Golden Axe, Revenge of the Shinobi, Columns, Ecco Jr., Juwel Master, Sonic and Knuckles

Interessierte können das Gerät hier kaufen: megadrive-portable.de