Dez 152011
 

Eigentlich wollte ich nur nach Tipps und Tricks für den Endgegner bei The Legend of Zelda: Skyward Sword suchen, stattdessen bin ich über eine interessante Spekulation gestolpert, deren Wahrheitsgehalt erst durch die Zukunft auf die Probe gestellt werden wird. Durch die Rückzugs-Schlachtenpläne eines Miyamoto ist er in den Medien zur Zeit sicherlich ein gern gesehener Interview-Gast. Die hauptsächliche Frage: Wie wird es weitergehen? Möglicherweise müssten wir uns um die The Legend of Zelda-Reihe wenig Gedanken machen. Denn niemand Geringeres als die Retro Studios werden als möglicher Entwicklungs-Beistand gehandelt. Na das weckt doch Hoffnung!

Weiterlesen »

Dez 192010
 

Mit der Wahl des richtungsweisenden Titels Donkey Kong Country Returns bürdete man sich eine nicht zu unterschätzende Last auf. Das implizite Versprechen eine ganze ehrwürdig-ergraute Klassiker-Reihe auf demselben Niveau wieder aufzulegen und der offen zum Bekenntnis gewordene Schulterschluss mit der ruhmreichen Vergangenheit. Zugleich rechtfertigten die Entwickler das eigene Vorgehen: Wir wollen das Rad nicht neu erfinden, sondern es vorsichtig mit einigen neuen Speichen und einem geländetüchtigeren Profil ausstatten.

Donkey Kong war oft das Versuchskaninchen unter den Nintendo-Maskottchen. Mit Donkey Konga und den dazugehörigen Bongos kreierten die Japaner einen originellen, kultigen Paradiesvogel im Rhythmus-Genre, bis dieses Steuerungsprinzip dann schließlich in Jungle Beat mit dem klassischen Erscheinungsbild eines Jump ’n‘ Runs erfolgreich verschmolzen wurde. Doch diese experimentellen Versuche münden schließlich in das alte, angestammte Betätigungsfeld des dichtbepelzten Affen. Klassische Jump ’n‘ Run Kost im „alten“ Stil? Das war schon mit New Super Mario Bros. Wii ein Volltreffer. Auch hier?

Unser Fazit: Das Outsourcing der Entwicklung nach Texas erwies sich von Nintendo als kluger Schachzug. Wir haben in der jüngeren Vergangenheit schon über das Siegergen der Retro Studios gesprochen. Auch hier konnte es sich in formvollendeter Ausprägung entfalten. Donkey Kong Country Returns sollte eigentlich treffender in Donkey Kong Country Returns Better As Ever umgetauft werden. Mit schlafwandlerischer Souveränität und einem phantasieüberladenen Gestaltungswillen wurde eine Klassiker-Status genießende Spiele-Reihe aus den SNES-Tagen hervorgekramt, perfektioniert und tüchtig modernisiert. Selbst Rare hätte das wohl nicht besser hinbekommen können – (Achtung Seitenhieb!) vor allem nicht in der aktuellen Verfassung. Es ist ein Gourmet-Genuss durch diese herrlich lebendig animierten, liebevoll inszenierten und perfekt designten Levels zu springen und sich am Abwechslungsreichtum zu erquicken. Eigentlich fällt mir kein einziger ernsthafter Kritikpunkt ein, der das Spielerlebnis merklich eintrüben könnte. Deshalb auch die meiner Meinung nach verdiente Höchstpunktzahl. Kurz und knackig: 2D-Plattform-Spaß in Vollendung.

10/10 – Sensationell (10er sind so nah an der Perfektion, wie es auf einem System oder in einem Genre überhaupt möglich ist. Pure, ungetrübte Videospiel-Ekstase.)

Weiterlesen »

Sep 082009
 
Kaufen oder nicht Kaufen, das ist hier die Frage
Kaufen oder nicht Kaufen, das ist hier die Frage

Seit dem 4. September ist die sagenhafte Metroid Prime: Trilogy im Handel erhältlich. Was eine Generalüberholung der Handhabung bewirken kann, offenbarte in eindrucksvoller Manier Metroid Prime 3: Corruption, das durch die bewegungsempfindliche Steuerung viel an Frische und Spielspaß hinzugewonnen hat. Umso interessanter wäre es sicherlich, sich die ersten beiden Teile der Prime-Reihe zu Gemüte zu führen. Nach umwerfenden Reviews, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen, bekommt man wirklich mehr Lust als nötig, im Vorfeld der herbstlichen Release-Parade mehr Geld in die Spiele-Industrie zu pumpen. Corruption habe ich in Rekordtempo vernascht, Metroid Prime 2: Echoes habe ich in zwei Anläufen angespielt, es aber jeweils nach rund 5-8 Stunden wieder liegen gelassen. Und Metroid Prime konnte mich nur wenige Stunden an den Bildschirm fesseln. Meint ihr, es lohnt sich, die Dreierbox nur aufgrund einer überholten Steuerungsmechanik zu kaufen? Vielleicht. Doch bei einem Anschaffungspreis von knapp 44€ vielleicht eine zu gewagte Investition. Doch ohne euch jetzt zu einem kompetenten Beraterstab instrumentalisieren zu wollen, möchten wir euch lieber auf ein interessantes, aber Nebensächlichkeiten aufpickendes Video hinweisen, das eine erstaunliche Sachlage an den Tag bringt…

Weiterlesen »

Jun 022009
 

Um den Hype für die in wenigen Stunden anstehende Nintendo-Konferenz zum Siedepunkt zu bringen, treiben wir die hyperventilierenden Spekulationen auf die Spitze. Nach einer möglichen Ankündigung von Super Mario Bros. Wii verdichten sich auch die Hinweise auf ein in Kürze zu enthüllendes Spiel der glamourösen Retro Studios! Wir müssen natürlich nicht darauf hinweisen, dass sich hinter dieser talentierten Entwickler-Crew die Macher der sagenhaften Metroid Prime Trilogie verbergen.

Im Retro StudiosTwitter hieß es noch vor einigen Stunden: „We think you guys will be pleasantly surprised in just a few hours :)„. Und im Hintergrund erstrahlt die schneidige Rüstung der lieben Samus Aran. Mit was können wir rechnen? Ausgeschlossen ist wohl ein neuer Teil der Prime-Saga (ist ja sowieso irgendwie ausgelutscht, was?). Nach dem vorläufigen Abschluss der Trilogie sind einige Kapazitäten frei, die jetzt hoffentlich in einen veritablen Core-Titel münden (alles andere wäre leichtfertige Verschwendung von Talent). Gerhard, der u.a. unseren Live-Blog (18:00 Uhr) heute moderiert, wird also hoffentlich einiges zu berichten haben! :-)