Nov 132014
 

Achja, Spielreviews. Eine tolle Sache. Für die einen Quelle von Informationen, um eine Kaufentscheidung zu treffen, für andere schlimmste Hetzpropaganda. Und alles wegen pseudoobjektiven Zahlen am Ende. Tony Wilson und Andrew Brigman bringen es gekonnt auf den Punkt. Daher volle 11 von 10 Punkten auf der geschlossenen Richterskala.

Weiterlesen »

Aug 272012
 

„Hoch, runter, hoch runter, links, … argh, SPRING!!! Nicht dahin. Argh!“ So muss es in etwa geklungen haben, als ich wild fuchtelnd mittels der Girosensoren das neuste Werk aus den Japan Studios mit dem verheißungsvollen Namen Gravity Rush gespielt habe. Vielleicht übertreibe ich aber auch wieder schamlos. Jedenfalls wartet besagtes Spiel mit einem innovativen Steuerungskonzept auf, das einem aber auch innovative Kopfschmerzen bereiten kann.

Weiterlesen »

Mai 272012
 

„Ich hatte einen klaren Schuss. Der geringste Druck auf den Abzug und gute Nacht General Major. Nun musste ich den richtigen Moment wählen. Der Hof war von Mauern umgeben, der Wind also kein Problem. Ich musste etwas über dem Ziel zielen, um den Geschossfall zu kompensieren. Ich atmete kontrolliert, stabilisierte mein Zielen. Dann – Feuer!“
Karl Fairbourne schleicht sich wieder durch das Berlin des Jahres 1945 und wird, zwischen den Fronten der Deutschen und der Roten Arme kämpfend zum ersten Krieger des kalten Krieges. Diesmal jedoch brutaler als je zuvor. Doch hat die in Sniper Elite V2 neu eingeführte X-Ray Kill Cam einen spielerischen Stellenwert oder ist diese nur eine äußerst brutal anmutende Tech-Demo? Findet es heraus im neuen Review von LowRez HD.

Weiterlesen »

Mrz 112012
 

Draußen ist es dunkel. Die Dunkelheit zieht wie ein vom seichten Wind gepackter Vorhang ein mir vorbei. Es ist nur das leise Klacken meiner Tastatur zu hören. Eines der vielen Mantras der Postmoderne. Doch viel dunkler als draußen ist es in meinem Kopf. Warum? Warum nur? Warum jetzt? Wieso verdammte Schei*e hab ich vergessen meine Reserveakkus für meinen Gamecontroller aufzuladen?
Und warum bringt Remedy über zwei Jahre später die PC-Version von Alan Wake heraus? Geistige Umnachtung oder pure Geldgier? Und was kann die PC-Version, was die Xbox360 Version nicht auch kann? Lohnt sich das Aufladen der Reserveakkus überhaupt? Findet es heraus in der neuen Episode von LowRez HD!

Weiterlesen »

Sep 112011
 

Was mir an der Debatte zwischen Petra Fröhlich und Christian Schmidt nicht gefällt, ist der implizite Versuch, der Reportage über Videospielen ein journalistische Richtung diktieren zu wollen, wie es richtig zu machen ist. Wenn Leute behaupten, es gäbe ein „Richtig“ und ein „Falsch“, dann ist das schon einmal ein fatal falsches Zeichen. Denn dann wird etwas einem Diktakt, einer ideologischen Lenkung unterworfen, die jeglichen Esprit, jegliche Kreativität im Keim erstickt. Petra Fröhlich und Christian Schmidt repräsentieren, grob und die Feinheiten unterschlagend, zwei Wege: Die alte und die neue Review-Kultur. Was immer das heißen mag. Wir repräsentieren lieber eine dritte Richtung: Chaos.

Weiterlesen »

Mai 072011
 

Ja, liebe Shooter-Freunde. Er liegt vor uns, einer der beiden wohl am meisten erwarteten Shootertitel des Jahres 2011. Viele von uns haben auf Grund der Erfolge von Far Cry und Crysis nicht mehr und nicht weniger als einen neuen Meilenstein erwartet. Doch wird Crysis 2 diesen Erwartungen gerecht? Wie sich das neue Actionspektakel spielt und anfühlt, erfahrt ihr wie gewohnt direkt nach dem Fazit.

Unser Fazit: Dieses Mal ist das Ziehen des Fazits wirklich nicht leicht. Crysis 2 hat wirklich sehr viele lichte Momente und kann in sehr vielen Punkten absolut überzeugen, dennoch gibt es auch gravierende Mängel und, auch irgendwie logisch bezogen auf die hohen Erwartungen, Enttäuschungen. Von der Quasi-Freiheit der nahezu offenen Spielwelt bzw. dem offenen Leveldesign von Far Cry und Crysis ist in Crysis 2 kaum noch etwas übrig geblieben. Zwar haben wir noch immer die Wahl uns den Weg durch New York zu schießen oder dank Nanosuit 2.0 getarnt und unentdeckt an den feindlichen Soldaten und den Außerirdischen vorbeizuschleichen, doch sind die Möglichkeiten sehr begrenzt. Schade, denn einige von uns haben sich schon während der ersten Vorankündigungen darauf gefreut das ganze verwüstete Manhattan zu erkunden. Auf der anderen Seite hat Crytek es geschafft die bereits guten spielerischen Elemente, wie die Funktionen des Nanosuit, die nun erweitert werden können, und der Anpassbarkeit der Waffen aus Crysis beizubehalten und zu verbessern. Die Steuerung geht auf dem PC wirklich sehr gut von der Hand, auch wenn in der Standardtastenbelegung statt dem Nachladen gerne mal der Tarnmodus aktiviert wird. Und Crysis sieht trotz der bisher ausschließlichen Nutzung von DirectX 9 hervorragend aus und kann Titel wie Call of Duty: Black Ops oder Battlefield: Bad Company 2 in die Schranken weisen. Alles in allem ist Crysis 2 ein, bis auf die technischen Mängel in der PC-Version, runder und solider Titel.

8/10 – Toll (8er sind eindrucksvoll geraten, haben aber ein paar erkennbare Probleme. Werden nicht jeden in erstaunen versetzen, aber sind ihr Geld absolut wert.)

Wir bedanken uns bei Electronic Arts für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsmusters.

Weiterlesen »

Apr 302011
 

Adventures und Rollenspiele gibt es ja bereits wie Sand am Meer. Wirklich neue Akzente werden dabei immer seltener gesetzt. Vielleicht wollen wir Konsumenten aber auch garnichts Neues, sondern zocken gerne Titel, die uns an ihre Vorgänger oder Konkurenten erinnern!? Das muss wahrscheinlich jeder Spieler für sich selbst entscheiden, wer nichts komplett Neues erwartet kann hier aber getrost weiter lesen!

Lange mussten Fans des epischen ersten Teils von Two Worlds auf einen Nachfolger warten. Damals waren Spieler auf Konsole und PC hin- und her gerissen, ob der dichten Atmosphäre auf der einen und den eklatanten technischen Mängeln auf der anderen Seite. Ich selber habe den ersten Ausflug nach Antaloor damals geliebt und Two Worlds sogar Oblivion vorgezogen. Entsprechend hoch waren auch meine Erwartungen an den zweiten Teil. Ob sich diese Erwartungen tatsächlich erfüllt haben und die Fehler des ersten Teils behoben wurden, lest Ihr am besten selber im kompletten Review!

Unser Fazit: Freunde zünftiger Adventurekost mit Freude am fleißigen Aufleveln und dem Horten von Gegenständen werden frohlocken. Two Worlds 2 macht sehr vieles richtig, bietet eine riesige Spielwelt und eine schier endlose Waffenvielfalt. Wo die Sonne scheint, fällt in der Regel aber auch Schatten auf´s Zockerhaupt und so fühlt sich das Spiel oftmals einfach unfertig an. Grafikfehler, endlegende Gegenden, die wie ausgestorben sind und Bugs im Missionsdesign vermiesen immer wieder den Spaß am Spiel. Weltenbummler sehen darüber jedoch hinweg und verbringen gut dreißig Stunden in der reichhaltigen Welt Antaloors!

8/10 – Toll (8er sind eindrucksvoll geraten, haben aber ein paar erkennbare Probleme. Werden nicht jeden in erstaunen versetzen, aber sind ihr Geld absolut wert.)

Wir bedanken uns bei TopWare Interactive für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsmusters.

Weiterlesen »