Aug 262009
 

Der Gesichtsausdruck, als die Belegschaft von den Überstunden erfuhr.
Der Gesichtsausdruck, als die Belegschaft von den Überstunden erfuhr.

Bereits der vierte Teil um und mit Professor Layton steht in Japan kurz vor dem Release. In den USA wurde just der zweite veröffentlicht, wir Europäer haben gar erst einen bekommen. Ob und wann es zu einer Lokalisierung der neusten Episode kommt, steht noch in den Sternen. Bei den verlockenden Aussichten auf ein Spiel-im-Spiel kann man nur hoffen und bangen, dass es überhaupt einmal geschieht.

Weiterlesen »

Aug 242009
 

Obwohl die Xbox 360 in Japan recht abgeschlagen hinter der Konkurrenz liegt, finden sich auf Microsofts Flaggschiff selbst in Europa mittlerweile einige brauchbare Nippon-Rollenspiele. Auch Tales of Vesperia hat den Weg nach Deutschland geschafft und versucht euch mit riesiger Welt, epischer Geschichte und flottem Kampfsystem zu begeistern. In der Rolle von Yuri führt ihr eure stetig wachsende Truppe durch Terca Lumireis. Ganz klassisch erkundet ihr dabei Oberwelten, kehrt hin und wieder in Städten ein und erforscht Dungeons. Zwischendurch wird viel gekämpft und aufgelevelt.

Die Atmosphäre beginnt bereits im Intro.
Die Atmosphäre beginnt bereits im Intro.

Unser Fazit:
Na gut, sonderlich einfallsreich ist die Spielmechanik nicht und auch sonst wird jedes JRPG-Klischee bedient, aber Tales of Vesperia macht von Anfang an Spaß. Die Optik ist zuckersüß, die Welten abwechslungsreich und das Kampfsystem actiongeladen. Ihr habt direkten Einfluss auf eure Aktionen, zeitweise fühlt ihr euch wie in einem Prügelspiel. Gekämpft wird auf der Oberkarte im Sekundentakt, was schonmal ermüdend werden kann, aber wer seine Truppe nicht ordentlich auflevelt, hat bei den Bossgegnern keine Chance. Übrig bleibt ein nicht perfektes, aber sehr gutes Rollenspiel, über dessen Anschaffung auch Besitzer der Konkurrenzkonsolen mal nachdenken sollten!

8/10

Wir bedanken uns bei Namco Bandai für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsmusters.

Weiterlesen »

Jul 172009
 
League of Legends vermischt Strategie mit Rollenspiel.
League of Legends vermischt Strategie mit Rollenspiel.

Indie-Entwickler Riot Games hat sich für einen radikalen Strategiewechsel entschieden und bringt sein mit RPG-Elementen aufgebessertes Fantasy-Strategiespiel League of Legends: Clash of Fates als Free to Play-Game auf den Markt. Um zu zocken benötigt man also keinen kostenpflichtigen Zugang, sondern kann kostenlos mitspielen. Wer seine Figuren ein bisschen individualisieren möchte, muss dafür aber in die Tasche greifen und echtes Geld auf den Tresen legen.

Das Spielprinzip orientiert sich am Warcraft III-Mod Defense of the Ancients, das ebenfalls schon von Riot Games programmiert worden war. Habe ich leider nie gespielt, aber anscheinend erinnert das Gameplay auch an Demigod von Gas Powered Games. Die Kombination von Echtzeitstrategie + Rollenspiel ist also in und ich hoffe, dass sich League of Legends durch etwas mehr Spieltiefe und Komplexität von den bisherigen, für meinen Geschmack zu oberflächlichen Free to Play-Spielen abhebt.

[fotostrecke, name=“League of Legends“] Weiterlesen »

Mai 282009
 

Spaßerweiterung oder Abzocke?

Die nun mehr zweite Erweiterung für Fable 2 steht mit in die Zukunft sehen in den virtuellen Ladenregalen. Für 560 Microsoft Points erwarten euch zwei neue Hauptmissionen, eine Wettkampfarena und diverse neue Kleidungsstücke. Darüber hinaus gewährt euch das Addon auch noch einen kleinen Blick in die Zukunft von Albion. Für den geneigten Sammler gilt es zudem 250 Punkte an Gamerscore zu sammeln, was die mögliche Gesamtpunktzahl auf 1350 anwachsen lässt.

Eher süß oder doch schon dämlich?
Eher süß oder doch schon dämlich?

Unser Fazit:
Wer stur die beiden Hauptquests durchspielt und sich die Arena nur kurz anschaut, dürfte nach ein bis zwei Stunden bedient sein. Spieler, die sich genauer Umschauen und alles freispielen möchten, was das Addon ihnen zu bieten hat, können mit rund vier Stunden Gesamtspielzeit rechnen. Dabei bieten die Hauptquests solide Abenteuerkost mit kleineren Rätseln und mehr Kampfsequenzen als das Astloch-Addon. Ob neue Hunderassen, die kurzen Missionen und lustige Kostüme für ein Addon reichen, muss wohl jeder selbst entscheiden, aber für rund sieben Euro kann man nicht groß meckern.

7/10

Weiterlesen »

Mai 162009
 
Noch sind sie friedlich...
Noch sind sie friedlich...
Das Might and Magic-Universum existiert mittlerweile seit 23 Jahren, umfasst neun Spiele und viele Spin-Offs wie Heroes of Might and Magic und wird jetzt um einen neuen Titel erweitert. Ubisoft veröffentlicht im August das von Capybara Games entwickelte Might & Magic Clash of Heroes exklusiv für den Nintendo DS. In dem Puzzle RPG erkundet man die im Manga-Stil gestaltete Welt von Ashan und stellt sich in rundenbasierten Kämpfen dem Feind, um Ashan vor dem Chaos zu bewahren. Der Spieler bewältig mit seinem Helden und seiner Armee entweder alleine fünf epische Quests, oder misst sich im Zweispielermodus mit einem Mitspieler.

Die ersten Screenshots sehen sehr putzig aus, aber auch etwas ungewohnt, wenn man vorherige M&M-Titel gespielt hat. Mit der Manga-Optik beschreitet Ubisoft neue Wege und möchte sowohl alte als auch neue Fans erreichen.
Hidden Text

Might & Magic Clash of Heroes (Nintendo DS)
Might & Magic Clash of Heroes (Nintendo DS)

Might & Magic Clash of Heroes (Nintendo DS)
Might & Magic Clash of Heroes (Nintendo DS)

Might & Magic Clash of Heroes (Nintendo DS)
Might & Magic Clash of Heroes (Nintendo DS)


[fotostrecke]
(via Pressemitteilung)

Mai 122009
 
In Nostalgia reisen wir vorrangig mit dem Zeppelin.
In Nostalgia reisen wir vorrangig mit dem Zeppelin.
Ein ganzes Jahr lang dürfen unsere japanischen Freunde schon die Schönheit von Nostalgia bewundern (wir berichteten). Das von Ignition und Tecmo entwickelte Spiel wird nun endlich auch bei uns veröffentlicht: Bis September müssen wir noch warten, dann dürfen wir das interessante Game in den Händen halten. In Nostalgia übernehmen wir die Rolle des Londoners Eddie, der mit seinen Gefährten die ganze Welt via Zeppelin durchquert. Dabei durchqueren wir diverse Ortschaften und Länder, beispielsweise New York, Afrika, Russland und Kairo.

Aber nicht nur das Erkunden von Lokalitäten steht auf dem Programm. Obwohl Nostalgia ein eher nontraditionelles RPG sein soll, treffen wir wieder auf die gewohnten Elemente: fantasievolle Gegner wollen von uns erledigt, Quests komplettiert und die Welt gerettet werden. Besonders ansprechend ist dabei auch, dass aus Spielersicht stark in das Geschehen eingegriffen werden kann. Was das genau bedeutet, ist bislang unklar. Hoffen wir, dass Keisuke Kukuchi (u.a. Fatal Frame) diesbezüglich schon bald mit neuen Details rausrückt.

Nach dem Klick findet ihr den Trailer zu Nostalgia .

Weiterlesen »

Apr 222009
 

Broken Steel bietet euch neue, hübsche Waffen.
Broken Steel bietet euch neue, hübsche Waffen.

News rund um Fallout sind bei uns (und hoffentlich auch bei euch) immer gern gesehen. Diesmal haben wir sogar ein reichlich dickes Paket für euch Leser parat: Gleich drei aktuelle Neuigkeiten zum post-apokalyptischen Rollenspiel durchschwirren zurzeit das Web. Zum einen wäre da die wohl beste Ankündigung des Monats: Ein neues Fallout wird 2010 erscheinen. Ausserdem dürfen sich alle Fallout 3-Besitzer auf das baldige Release des dritten DLC für PC und Xbox360 freuen. Die größte Überraschung jedoch: Eventuell dürfen wir uns auf einen Fallout-Film und/oder -serie gefasst machen. Mehr Details zu diesen drei News findet ihr nach dem berühmten Klick.

Weiterlesen »

Apr 012009
 
Drakensang: Gleich zwei Preise für Entwickler Radon Labs.
Drakensang: Gleich zwei Preise für Entwickler Radon Labs.
Stimmt zwar so nicht ganz: Gewonnen hat das Rollenspiel Drakensang von Radon Labs als „Bestes Deutsches Spiel“. Drakensang gelang dann mit dem „Besten Jugendspiel“ gleich noch der Doppelschlag und Chef André Blechschmidt hatte zurecht Grund zum Lachen. In einer Kategorie, die im Vorfeld der Verleihung bereits für Gesprächsstoff sorgte, wurde aber tatsächlich niemand geehrt: Der Preis für „Innovation“ im Wert von immerhin 75’000 Euro blieb im Regal stehen. Die Jury war der Meinung, dass sich unter den eingereichten Spielen keines befinde, dass als richtige Innovation durchgehe. O-Ton des Vorsitzenden Wolf-Dieter Ring: „Aber unter den in diesem Jahr für diese Preiskategorie eingereichten und nominierten Spielen war nach Auffassung der Jury keine so herausragende neue Innovation, dass sie mit dem mit 75.000 Euro dotierten Innovationspreis hätte ausgezeichnet werden können.“ Kritik gab es trotzdem, vor allem aus der Richtung der Grünen und des Bündnis 90.

Weiterlesen »