Okt 082008
 

Möglicherweise stand der Queen Song „One Vision“ für den kommenden Handhelden aus dem Hause SEGA Pate. Nein ihr lest hier nicht falsch und ja – ich habe meine Medikamente heute bereits genommen…

Die Anzeichen verdichten sich tatsächlich, dass SEGA im kommenden Jahr ein mobiles Gerät, welches auf den Namen Vision hören wird, auf den Markt bringt.

SEGA’s Vision soll nicht nur DVB-T empfangen, Filme im MP4-Format und Musik abspielen können, sondern auch eine Foto- und Videokamera, einen Voice-Rekorder und eBook-Reader enthalten. Natürlich soll SEGA’s Vision auch zum Spielen dienen. Bis jetzt ist allerdings nur von auf Java basierenden Spielen die Rede.

SEGA selbst meint dazu, dass der Vision zwar auch für kleine Spielchen taugt, jedoch nicht in direkte Konkurrenz zur PSP und dem DS treten wird. Primär sei der Vision ein Video-Player und kein neuer Spiele-Handheld.

Der Vision wurde übrigens nicht von SEGA selbst entwickelt. Es handelt sich dabei um einen billigen Multimedia-Player eines chinesischen Anbieters, welcher als iPod-Alternative unter den Namen SEGA’s ins Rennen um die Gunst der Kunden gehen soll. In Großbritannien soll Vision bereits Anfang 2009 auf den Markt kommen. Ob er sich dort auch erfolgreich behaupten wird können bleibt abzuwarten.

(via Gizmondo, reghardware, rpgsite)