Okt 202009
 

Dead Space: Extraction - ein kommerzieller Flop?
Dead Space: Extraction - ein kommerzieller Flop?

Dead Space: Extraction wurde ordentlich gehyped, erhielt recht gute Wertungen und scheint trotzdem ein Flop zu sein. Das Spiel erschien in Nordamerika bereits vor 3 Wochen und hat sich in den ersten vier Verkaufstagen nur 9.000 mal verkauft. Capcoms Spyborg hat sich noch schlechter verkauft, obwohl es ein paar Tage länger auf dem Markt ist. Satte 500 Stück gingen über die Ladentische. Inszwischen wurde das Spiel bereits um 30$ gesenkt, aber ob das noch viel helfen kann?

Zum Vergleich: das ebenfalls noch nicht lange am Markt erhältliche Muramasa: The Demon Blade konnte sich im September bereits ca. 35.000 mal verkaufen. Die DS-Games Scribblenauts mit 193.000 und Kingdom Hearts 358/2 mit über 201.000 verkauften Einheiten kann man bereits als Erfolg werten.

Was meint ihr, weshalb sich Dead Space: Extraction so schlecht verkauft – nur weil es ein Rail Shooter ist? Oder interessiert euch das Spiel generell gar nicht? Ich muss gestehen, dass ich es mir nicht geholt habe, weil ich nicht „auf Schienen“ unterwegs sein will. Teilen soviele meine Meinung?

(via NintendoEverything, NintendoEverything)

Jun 042009
 

Spyborgs sieht phantastisch aus.
Spyborgs sieht phantastisch aus.

Wir sind die Spyborgs – Widerstand ist zwecklos! Es ist schon lange her, dass wir über das Wii-exklusive Prügelspiel Spyborgs berichtet haben. Damals kam es noch etwas bunter und kindlicher daher, inzwischen hat Capcom dem Game einen etwas dunkleren und erwachseneren Look verpasst. Und dieser Look sieht viel besser aus! Worum gehts?

Die Story ist eigentlich ja nebensächlich, aber soll hier doch kurz umrissen werden. Die Regierung entschied, die Menschheit mit diversen kybernetischen Tricks zu „verbessern“. Diese Übermenschen werden als Spyborgs bezeichnet. Wie immer geht etwas schief bzw. gibt es einen bösen Oberspyborg, der seine Fähigkeiten nicht unbedingt für gute Zwecke zu nutzen weiß. Der Kampf gut gegen Böse kann also losgehen.

Vier unterschiedliche Charaktere stehen zur Auswahl – bis auf einen vollwertigen Roboter alles Spyborgs mit logischerweise unterschiedlichen Fähigkeiten. Spyborgs kann zwar auch im Singleplayer gespielt werden, noch mehr Spaß macht es allerdings wenn man sich zu zweit durch die Levels prügelt. Im Team kann man auch Zwei-Player-Kombos ausführen, was ich für ziemlich vielversprechend halte. Größtenteils kämpft man sich durch schöne 2D-Welten, die perspektive Wechselt aber auch bei Bosskämpfen und anderen Ereignissen auf eine 3D-Ansicht.

Das Spiel befindet sich nach wie vor in Entwicklung, deshalb könnte es sein, dass noch weitere Charaktere und vielleicht sogar MotionPlus den Einzug in das Game erhalten (so Gerüchte). Erscheinungstermin gibt es noch keinen, dafür bereits einige Screenshots und viel Ingame-Material, dass sehr gut aussieht.

Weiterlesen »