Mai 042011
 

Lange bevor sich Schnurer und Münch in den dritten Programmen beharkten, gab es eine viel interessantere Konstellation beim großen ZDF. Durch Zufall bin ich heute Mittag auf diese beiden Videos gestoßen und war sehr verwundert, dass ich noch nie davon gehört hatte. Immerhin sah ich das Ferienprogramm in den Achtzigern mit schöner Regelmäßigkeit und wenn ich gewusst hätte, dass es in einer Sendung einen Bereich mit Computerspielen gibt, hätte ich nichts anderes mehr geschaut.

Noch interessanter als die Tatsache der Existenz ist, wie gesagt, einer der Protagonisten. Die Kenner unter euch werden ihn auf dem Bild schon erkannt haben. Es ist Heinrich Lenhardt, Schreiberling bei der Power Play, mein absolutes Lieblingsmagazin Ende der Achtziger und Anfang der Neunziger.

Weiterlesen »