Jul 132011
 
Ich hätt trotzdem gern eins!
Ich hätt trotzdem gern eins!

Immer wieder taucht die Frage auf, ob Tablets und Smartphones Konsolen ersetzen können. Immer wieder behaupten Analysten, Tablets und Smartphones bedeuten das Ende für Konsolen. Immer wieder entfacht das Thema „Glaubenskriege“.

Eine kleine Umfrage hat nun Interessantes zu Tage gefördert. Wie es aussieht, dürfen Sony, Nintendo und Microsoft ein wenig aufatmen.

Weiterlesen »

Jun 142010
 

Nintendo ist eindeutig euer Favorit 2010.
Nintendo ist eindeutig euer Favorit 2010.

Am 2. Juni durftet ihr abstimmen, auf welche „Show“ ihr euch am meisten freut. Wie auch schon 2009 landete Nintendo in eurer Gunst ganz vorne. Dieses Jahr sogar mit großem Respektabstand. (Wer mit dem Ergebnis nicht zufrieden ist, kann die Stimme für seinen Favoriten nach wie vor in diesem Beitrag abgeben). Der 3DS und das neue Zelda scheinen also alles andere (PSP2, Xbox 360 Slim, Natal Kinect, Move, etc.) in den Schatten zu stellen.

Nach der E3 2010 gibt es dann erneut eine Umfrage, welche Vorstellung euch von den „großen Drei“ dann tatsächlich am besten gefallen hat. Und da kann es dann mit eurer Gunst ja schon wieder ganz anders aussehen, wie das vergangene Jahr bewiesen hat:

Weiterlesen »

Apr 192010
 

Mehr als 2 Drittel zocken in HD.
Mehr als 2 Drittel zocken in HD.

Geht es nach unserer Umfrage von letzten Montag „Zockt ihr bereits in HD?„, dann genießen schon über zwei Drittel unserer Leser ihre Games in High-Definition. Wer übrigens noch nicht abgestimmt hat, kann das gerne im entsprechenden Beitrag nachholen; sehen wir die obige Grafik also erstmal als maximal vorläufiges Endergebnis.

Ich hab solche Umfragen ja recht gerne, da ich dadurch zum Beispiel weiß, dass es nahezu für jeden zweiten von euch eine Katastrophe wäre, wenn Link im nächsten Zelda-Abenteuer sprechen könnte (die entsprechende Umfrage findet ihr in diesem Beitrag).

Wie sieht es da eigentlich mit euch aus? Findet ihr solche Umfragen interessant, oder haltet ihr diese Beiträge für reine Zeit- und Platzverschwendung?

Weiterlesen »

Jul 182009
 

Es gab eine Zeit, ich würde sie nicht gerade unschuldig nennen, da verlangten Egoshooter vom Spieler noch etwas weniger ab in Punkto Zielgenauigkeit. Es gab keinen Blick nach oben oder unten, höher stehende oder fliegende Gegner wurden einfach automatisch ins Visier genommen. Ich weiß nicht mehr genau welchem Game ich es zu „verdanken“ habe, aber es muss wohl ein Flugspiel mit Joystick-Steuerung gewesen sein. Denn eigentlich nur in diesem Genre macht das „nach hinten ziehen um nach oben zu schauen“ wirklich Sinn. Fakt ist in jedem Fall, dass zu der Zeit, als die Egoshooter das freie Umschauen begannen einzuführen, war die Gewohnheit bereits fest verankert und sie hat sich bis heute gehalten.

Ich MUSS die Y-Achse invertieren, ansonsten kann ich absolut nicht spielen. Ein Freund von mir sagte dazu immer: „Was für ein Quatsch, wenn ich nach oben schauen will, ziele ich auch nach oben. Ist doch logisch, oder?“. Naja, eigentlich schon, irgend etwas ist wohl schief gelaufen in meiner Entwicklung. Falls es mal darum geht, eine Rechtfertigung für dieses Phänomen zu finden, versuche ich es mit dieser Herleitung: Wenn man mit den Augen an die Decke schauen will, muss man seinen Kopf in den Nacken legen, quasi nach hinten unten bewegen. Diese Bewegung übertrage ich 1:1 auf meine Hand.

Weiterlesen »

Okt 292008
 

Eine Umfrage unter 562 Computerspielern hat (zumindest für mich) Kurioses zu Tage gebracht. Der durchschnittliche Gamer besitzt zwar 48 Spiele, von denen wurden 11% aber erst gar nicht geöffnet. Der Drang, sich neue Spiele zu kaufen ist also höher, als der Drang sie dann auch zu Spielen. Vielleicht ist es auch einfach nur Zeitmangel. Möglicherweise ein guter Grund, sich in Zukunft Spiele nicht gleich bei Erscheinen zu kaufen, sondern etwas zu warten, bis die Games billiger werden.

88% bewahren ihre Spiele übrigens in der Original-Hülle auf, 8% in Plastik-Hüllen und 5% werfen die Hüllen überhaupt weg. 54% der durchgespielten Games werden weiterverkauft, 24% verschenkt, nur 17% behalten und 2% landen im Müll.

Wie sieht das bei euch aus? Wieviele Games kauft ihr euch durchschnittlich im Lauf der Zeit? Spielt ihr alle durch? Verkauft ihr sie danach wieder? Klärt uns diesbezüglich mal bitte auf! :-)

(via 1UP)