Mrz 212011
 
Tote Hose in Deutschland.
Tote Hose in Deutschland.

Zumindest den Trailer zu Dead Island habt ihr sicher noch nicht vergessen, oder? Wie es aussieht, muss man sich das Spiel in Deutschland importieren. Deep Silver reicht das Spiel nämlich erst gar nicht bei der USK zur Prüfung ein. Ohne USK-Siegel gibt es somit auch kein Release in Deutschland.

Was das heißt? Ihr müsst euch das Spiel einfach aus Österreich, der Schweiz oder auch England importieren – fertig. Vielleicht etwas umständlicher, aber was solls. Besser als ein Zombie-Free-Germany…

Drei Trailer zu Dead Island folgen jetzt.

Weiterlesen »

Jan 172011
 

Die USK hat Dead Space 2 nun nach der Xten Überprüfung trotz „Vetos“ aus Bayern erneut freigegeben (is eine längere Geschichte). Der Release von Dead Space 2 in Deutschland verzögert sich zwar deshalb um eine Woche auf den 3. Februar 2011, aber immerhin erscheint das Spiel überhaupt.

Die bayrische CSU-Politikerin Christine Haderthauer – a fesches Maderl! – ist not amused und äußerte sich diesbezüglich gegenüber Chip Online:

Weiterlesen »

Jan 132011
 
Die wahre Bedeutung des USK-Logos.
Die wahre Bedeutung des USK-Logos.

Weltweit erscheint Dead Space 2 am 27. Januar. Weltweit? Nein! Ein kleines gallisches Dorf Land namens Deutschland leistet dank USK erbitterten Widerstand. Die Waffe der Wahl nennt sich „Appellationsverfahren“, wurde vom byaerischen Sozialministerium gezückt und veranlasst die USK so zur erneuten Prüfung des Spiels. Dead Space 2 – bereits komplett fertig inklusiver deutscher Synchronisation etc. – wird jetzt also zum sechsten mal (!) geprüft!

Weiterlesen »

Nov 052009
 

Die USK hat auch ihr Gutes...
Die USK hat auch ihr Gutes...

Phoenix Wright – obwohl Linearität pur – schaffte es, mich an meinen DS zu fesseln. Die gelungene Kombination aus Erkundungsmission und anschließender Gerichtsverhandlung usw. im Zusammenspiel mit den immer kuriosen Geschichten und des eigenwilligen Humors des Spiels lassen einem den DS nicht mehr aus der Hand geben. Für den DS sind bereits einige Teile erschienen, wie es aussieht feiert Phoenix Wright demnächst auch seine Premiere auf Wii.

Die USK hat nämlich bereits Phoenix Wright Ace Attorney geprüft und für unbedenklich befunden. Als Plattform wird dabei Wii angegeben. Damit scheint eine entsprechende Ankündigung von Capcom oder Nintendo nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Ich hoffe nur, es handelt sich um eine Neuentwicklung für Wii und nicht um einen Port des ersten DS-Teils. Möglicherweise erscheint Phoenix Wright Ace Attorney auch nur für WiiWare. Mal abwarten, was Capcom vermeldet.

(via GamerBytes)

Okt 152009
 

Im Bericht des Expertenkreis Amok geht es um Prävention, Intervention, Opferhilfe und Medien. Bei den Medien scheint man allerdings weniger auf Kompetenz zu setzen, sondern eher auf Verbote und einseitige Sichtweisen. Eine Analyse.

[Bild nicht gefunden]Am 11. März 2009 ereignet sich der tragische Amoklauf eines Jugendlichen in Winnenden. Innerhalb von Stunden gerieten Video- und Computerspiele ins Kreuzfeuer der Kritik und binnen Wochen wurden Verbotsforderungen trotz der strikten Regelung durch die USK laut. Nach der Tat richtete die Landesregierung Baden-Württemberg einen Expertenkreis Amok ein, der vor einigen Tagen seinen Schlussbericht zum Fall Winnenden veröffentlicht hat. Es geht um Prävention, Intervention, Opferhilfe und Medien. Wenig erstaunlich wurde auch das Thema Computer- und Videospiele diskutiert; und ebenfalls wenig erstaunlich finden sich im Bericht einige Äusserungen, die bei genauer Betrachtung von zweifelhafter Natur und wenig fundiert sind. Der Expertenkreis Amok empfiehlt entsprechend „…das Verbot von gewaltverherrlichenden Darstellungen, vor allem bei Computerspielen (off- und online), durch Änderung des Strafgesetzbuches im Rahmen der verfassungsrechtlichen Schranken auszudehnen.“ Auch die absurde Forderung nach einem Paintball-Verbot wird erneut gestellt.
Weiterlesen »

Sep 082009
 
Es lebe die Zensur...
Es lebe die Zensur...
Dead Space: Extraction erscheint in nichteinmal mehr einem Monat, genauer gesagt am 2. Oktober, in Europa. Die USK hat das Game bereits bewertet und ihm das Gütesiegel „keine Jugendfreigabe“ beschert. Damit nicht genug wird sich Dead Space: Extraction in Deutschland von den anderen Versionen weltweit unterscheiden und in einer zensierten – sprich gewaltfreieren – Version auf den Markt kommen.

 

Wie groß die Unterschiede ausfallen werden und weshalb das Game trotz der Freigabe nur für Erwachsene zensiert werden musste ist (noch) nicht bekannt. Wer das Spiel also so genießen will, so wie das von den Entwicklern ursprünglich geplant war, muss also zum Import greifen und kann sich das Spiel beispielsweise bei Gameware aus Österreich importieren.

Weiterlesen »

Aug 242009
 

EA weiß genau was cool und was uncool ist.
EA weiß genau was cool und was uncool ist.

Da ist man mal eine Woche auf Urlaub, läßt sich von der gamescom berieseln und übersieht fast eine kleine aber feine Neuigkeit zum Thema EA und Jugendschutz. Im Gespräch mit dem Spiegel sprach EA-Manager Gerhard Florin nämlich klare Worte und fordert, die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) gänzlich abzuschaffen und in Deutschland Pan-European Game Information (PEGI) einzuführen.

Weshalb Gerhard Florin das fordert dürfte jedem klar sein. Auch dazu findet der gute Mann eindeutige Worte und meint zum Thema Videospiel- und Jugendschutz in Deutschland: „Das ist Zensur, was wir hier machen, aber keiner beschwert sich.“ Viele Spiele kommen in Deutschland aufgrund der strengen Prüfkriterien der USK nämlich nicht auf den Markt, oder die Hersteller entscheiden bereits vorab, das betreffende Game erst gar nicht in Deutschland zu veröffentlichen. Einige weitere Spiele erscheinen hierzulande zwar, dann aber in einer manchmal stark zensurierten Version.

Gerhard Florin führt weiter aus:

„Wenn hier über Spiele gesprochen wird, dann über Gewalt oder angebliche Suchtgefahr, nicht über den kulturellen Stellenwert.“

Weiterlesen »

Jun 202009
 

Nach USK und FSK bekommen nun auch die PEGI-Symbole (Pan European Game Information) eine Überarbeitung. Dabei fällt hier die Veränderung nicht ganz so radikal aus, wie bei den deutschen Pendants. Lediglich die Farbgestaltung ist neu, mit einer besseren Codierung, genau so, wie einige von euch es in den Kommentaren „gefordert“ hatten. Durch die Reduzierung auf die drei „Ampelfarben“, ist das System in meinen Augen das weltweit eindeutigste. Die zusätzlichen Inhaltsangaben bleiben weiterhin erhalten, diese zeigen mit einer Reihe von kleinen Symbolen, wieso es zu dieser Kennzeichnung gekommen ist.

Weiterlesen »