Sep 172011
 

Es gibt Spiele, welche nicht nur durch ihre Qualität auffallen, sondern möglicherweise auch aufgrund Ihres Namens. Der Freeware-Titel Dr. Funkenstein’s Bad-Ass Rocket Jump Challenge hört sich nicht nur gut an, sondern spielt sich auch gut. Freunde von 3D-Physik-Platformern kommen hier voll auf Ihre Kosten, sofern sie einen Windows PC, oder auch einen MacOS X/Intel Rechner Ihr eigen nennen können. Das angebotene Archiv enthält in der Tat auch eine Version für Windows-Jünger, obwohl nur die MacOS X Version deklariert ist.

Weiterlesen »

Jul 222011
 

Causual-Games sind dir zu gewöhnlich? Du liebst herausfordernde Spiele? Sollten beide Fragen mit einem eindeutigen „ja“ beantwortet sein, wird dich vielleicht das Indie-Jump´n Run Sqrxz 2 interessieren. Wer Frust und Verzweiflung liebt, liegt hier goldrichtig!

Weiterlesen »

Mai 192010
 

Nach meiner ersten desaströsen Niederlage habe ich nun alle Ratschläge befolgt und die Terraner als meine Rasse gewählt. Auch dieses Spiel war ein 1vs1. 2vs2 ist auch möglich, aber ich möchte niemanden frustrieren, nur weil er mit mir zusammen spielen muss. So mache ich anderen eine Freude, weil sie mich ja immerhin besiegen.

Dieses Mal ging es links unten los und ich wusste schon ungefähr, was ich tun muss. Also gleich einen Haufen an WFBs erschaffen und Ressourcen geplündert wo es ging. Ruck-Zuck schuf ich die erste Kaserne und fing auch gleich damit an Space-Marines auszubilden. Außerdem einen Haufen Marodeure und eine Fahrzeugeinheit deren Namen ich vergessen haben, die aber anstatt zu fahren lustig durch die Gegend hüpft.

Weiterlesen »

Mai 182010
 

5 Spiele gönnt Blizzard den Beta-Testern zum warmwerden, solange werden die Spiele nicht gewertet. M.E. hätte man das vielleicht lieber nach gespielter Zeit gewertet, denn mein erstes Spiel dauerte gefühlte 5, vielleicht gespielte 10min, dann war ich schon vom Erdboden radiert.

In gnadenloser Selbstüberschätzung habe ich die Zerg als Rasse ausgewählt:

„Die Zerg sind der größte Schrecken für jeden zivilisierten Menschen. Sie ziehen gnadenlos gegen jeden in den Kampf, der sich ihnen in den Weg stellt. Die Herkunft der Zerg konnte nie ganz geklärt werden, es ist eigentlich nur klar, dass die organischen Waffen und starke Panzerung nicht natürlichen Ursprungs sein kann…“ (aus: starcraft.ingame.de)

Weiterlesen »

Mai 172010
 

Düster empfängt mich mein Mac in dunklem blau mit atmosphärischer Musik. Ein kantiges Gesicht, CommodorCoke loggt sich ein und zeigt mir sein grimmiges Gesicht. Ich nutze den „Mehrspieler“-Button und wenige Sekunden später startet meine erste, sehr, sehr kurze Schlacht im neuen StarCraftII-Universum…

Dem zuvor stand ein 3GB großer Download, einige Updates sowie die Einladung von Blizzard zum Beta-Test Ihres neuen Kassenschlagers, der diesen Sommer die Regale der Spielehändler erobern will. In den kommenden Wochen werde ich versuchen, mich vom Opfer zum Gegner hochzuarbeiten – ein sehr langer Weg, wie ich befürchten muss, und hier darüber zu berichten. Leider ist mein einjähriges MacBook für dieses Spiel schon fast zu altersschwach, relativ gut läuft das Spiel schon jetzt nur noch mit den niedrigsten Einstellungen. Aber das kann einen echten Commodor nicht erschüttern.

In Kürze mehr….

Jul 172009
 

1. Die Finalisten des PAX Indie-Wettbewerbs
(develop-online.com)
Der jeweils an der Penny Arcade Expo stattfindende Indie-Contest hat über 150 Einsendungen erhalten. Zehn davon wurden von der Jury auserkoren und haben die Chance, bald im weltweiten Rampenlicht zu glänzen (wir erinnern uns: letztes Jahr gewann The Maw). Die Finalisten im Schnelldurchlauf (mit Links, zum betrachten und betatschen übers Wochenende): Trino, CarneyVale: Showtime, Closure, Fieldrunners, Liight, Machinarium, Osmos, Puzzle Bloom, What is Bothering Carl?, Tag: The Power of Paint.

2. Sony Japan testet Pay to Play auf PSN
(kotaku.com)
Auf dem japanischen PSN gibt es das Game 100 Yen Gomibako (engl. Trash Panic) für umgerechnet nur $1. Cool, oder? Nicht unbedingt. Nach dem Download hat man nämlich nur drei „Credits“ zum Verspielen, danach muss man 100 Yen nachbezahlen für weitere Credits. Im Gegenzug gibt es auch zahlreiche PSN-Goodies zum freischalten, was aber Menschen mit Suchtpotenzial wohl eher schadet. So was kann vermutlich nur in Japan funktionieren – dort sind ja auch Arcade-Automaten immer noch hoch im Kurs, während sie hierzulande langsam aber sicher verschwinden.

3. Gates verspricht Natal für den PC
(cnet.com)
Na das freut uns doch: Bill Gates, seit ungefähr einem Jahr nicht mehr bei Microsoft verpflichtet, hat natürlich trotzdem noch ein paar Insider-Infos parat. Im Interview mit CNET verspricht er, dass die Natal-Kamera mitsamt Gesichtserkennung in „a little over a year“ auch an einem Windows-PC funktionieren werde. Eigentlich logisch, wäre ja enttäuschend, wenn MS die vielversprechende Technologie nur auf die Xbox 360 beschränkt. Geplant ist offenbar durchaus der Arbeitseinsatz: „… connect it up to Windows PCs for interacting in terms of meetings, and collaboration, and communication.

Weiterlesen »