Apr 072010
 
Ein 3DS-Prototyp?
Ein 3DS-Prototyp?
Da taucht doch glatt eine japanische Seite auf, die über ein neues Handheld berichtet inklusive zahlreicher Fotos und technischer Details. Nach den Angaben auf der Seite könnte es sich um Nintendos 3DS handeln – wenn auch in einer frühen Version.

 

Was an den Bildern als erstes auffällt, ist das Fehlen der zwei Bildschirme. Bei näherer Betrachtung sticht jedoch sofort der Clou ins Auge: das breitformatige Display wird einfach hochkant gedreht und schon hat man auf dem Display genügend Platz, um zwei Screens darzustellen. Somit hätten Entwickler die Möglichkeit, auf ein breites Display oder aber auch auf die herkömmliche 2-Display-Lösung zu setzen. Nebenbei würde sich damit auch das Gerücht bestätigen, dass die zwei 3DS-Displays näher zusammenrücken.

Mit Hilfe der eingebauten Kameras lassen sich Bilder machen, 3D-Elemente über richtige Bilder legen (Stichwort Augmented Reality) und auch virtuelle Objekte durch die Hände des Spielers manipulieren bzw. verwenden – ähnlich wie wir das schon in Videos zu PlayStation Move gesehen haben. Das Spielpaket komplett macht der ebenfalls vorhandene Analogstick.

Bevor jetzt jeder hier in Euphorie ausbricht nochmals der Hinweis: es handelt sich hier lediglich über einige Bilder, welche auch von einem findigen Bastler zum Spaß ins Netz gestellt worden sein könnten. Die Ideen sind jedoch schon nicht schlecht und könnten durchaus auch der Wahrheit entsprechen. Eine Auswahl der Bilder findet ihr hier in unserer Galerie. Hier gehts zur Originalseite, welche noch einige Informationen mehr enthält.

[Galerie nicht gefunden]

(via Kotaku)