Jun 252009
 

1. „The 25 Games You Need to Finish Before You Die“
(crispygamer.com)
Best of-Listen wie diese gibt es zwar inzwischen wie Sand am Meer. Aber die 25 Empfehlungen von Scott Jones sind erstens interessanter Querschnitt über alle Systeme hinweg und auch gespickt mit Oldies – und sie liefern jeweils einen unheimlich passenden Grund, wieso gerade das vorgestellte Spiel jetzt den Sprung in die Liste geschafft hat. Zu Chrono Trigger: „One of the deepest, most satisfying storylines in gaming history. «And,» John Teti adds, «Ayla was pretty hot.» „

2. So werden Tetris-Blöcke gemacht
(gonintendo.com)
Ich nehme an, ihr kennt die Cola-Reklame aus dem Inneren des Automaten. Natürlich ist uns allen bewusst, dass es in jedem Produktionsbetrieb so verrückt-fantasievoll zugehen muss, deshalb hier ein kleiner Einblick in die Produktion der Milliarden von Tetris-Steine, die wir Spieler jedes Jahr verbrauchen. Irgendeiner muss die ja produzieren, oder?

3. Offener Beta-Test für Battlefield: Heroes gestartet
(4players.de)
Weniger ein Lese-Tipp, als viel mehr praktischer Nachschub für willige Zockerhände: Der offene Betatest für Battlefield: Heroes ist angelaufen. Ohne grosse Ankündung (nicht mal eine Pressemitteilung wurde verschickt) haben die Entwickler das Game für alle geöffnet. Wer will, muss sich nur auf der Website registrieren und den Client downloaden (obwohl, genau das funktioniert in diesem Moment bei mir allerdings nicht).

4. James Barnett’s ‚Fauxvism‘
(offworld.com)
James Barnett malt Screenshots aus Spielen wie GTA IV, Fallout 3 oder Team Fortress 2 nach. Allerdings nicht möglichst realitätsgetreu, sondern entsprechend dem Wegbereiter des Fauvismus, Hentri Matisse. Die Szenen sind denn auch wirklich nur zu identifizieren, wenn man das entsprechende Bild im Game auch selbst gesehen hat. Was nicht heissen soll, dass Barnett schlecht malt :)

5. Wii spielen für Playstation-Fanboys
(kotaku.com)
Hat man sich einmal an einen Controller gewöhnt, fällt der Umstieg unter Umständen schwer. Playstation-Fanboys werden sich deshalb freuen zu hören, dass Gamtech.co.jp Adapter verkauft, mit denen man jeden PS- oder PS2-Controller in ein Wii-taugliches Eingabegerät verwandelt. Kostet US$18.50 und dürfte, wenn überhaupt, vorerst nur als Import zu haben sein.